"Problemmüll"

Umweltbrummi steht am ZBH

HERTEN - Im Auftrag des Zentralen Betriebshofes Herten (ZBH) sammelt der Umweltbrummi am Samstag, 16. Februar, wieder schadstoffhaltigen Abfall aus Hertener Privathaushalten in haushaltsüblichen Mengen ein. Auf dem Mitarbeiterparkplatz des ZBH, Zum Bauhof 5, können Bürgerinnen und Bürger von 8.30 bis 12 Uhr ihren „Problemmüll“ kostenfrei entsorgen.

Zum Problemabfall gehören Batterien aller Art (auch Autobatterien), Pflanzenschutz-, Desinfektions- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Lacke/Farben und Lappen mit deren Resten, Holzschutz- und Holzbehandlungsmittel, Rostschutz- und Lösungsmittel, Kosmetika, Fotochemikalien, Altöl, Fieberthermometer etc.

Schadstoffhaltige Abfälle dürfen nicht in die Restmülltonne, Biotonne oder in die Gelben Säcke bzw. Wertstofftonnen gegeben werden. Sie dürfen auch nicht ins Abwasser, die Chemikalien schädigen die Mikroorganismen in den Kläranlagen, die das Abwasser biologisch reinigen und somit auch die Tiere und Kleinpflanzen in den Gewässern.

Hauhaltsübliche Mengen

Restabfälle vom Renovieren, wie Farbroller oder -abstreifer, Pinsel, gebrauchtes Abklebeband, Abdeckfolien und Ähnliches sind über die Restmülltonne zu entsorgen.

Die Bürger werden gebeten, ihren Sondermüll auch tatsächlich zum Umweltbrummi zu bringen bzw. Batterien und Altöl zum Händler. Jede andere Entsorgung ist streng verboten.

Angenommen werden haushaltsübliche Mengen, das sind 10 Liter bzw. 10 Kilogramm pro Produktgruppe. Chemikalien werden nur in geschlossenen Behältern angenommen und dürfen nicht zusammengeschüttet werden, da Vermischungen zu gefährlichen chemischen Reaktionen führen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Kinderwelt-Brand: Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung - LANUV rät vom Obstverzehr ab
Nach Kinderwelt-Brand: Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung - LANUV rät vom Obstverzehr ab
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen

Kommentare