+

600 Quadratmeter

ZBH rodet Grundstück an der Jägerstraße

HERTEN - Und wieder kreischen die Kettensägen in der Stadt. Diesmal nimmt sich der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) eine Fläche von gut 600 Quadratmetern an der Jägerstraße 180 vor, die gerodet wird.

Auf dem Grundstück werden Gehölzsämlinge, Sträucher und Bäume maschinell zurückgeschnitten. Zum Hintergrund erläutert die Stadt: Die Rodungsarbeiten sind nötig, damit das Gebäude, welches noch auf dem Gelände steht, zurückgebaut werden kann.

Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 30. Januar. Um heimische Vögel und andere Tiere nicht in der Nist- und Brutzeit zu stören, soll die Rodung vor Ende Februar abgeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Kein Rauchmelder – das hätte ein Mann fast mit dem Leben bezahlt
Kein Rauchmelder – das hätte ein Mann fast mit dem Leben bezahlt
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch

Kommentare