Quote liegt bei 9,7 Prozent

Arbeitslosigkeit sinkt weiter

HERTEN - Die Arbeitslosigkeit sinkt auch in Herten weiter. Laut Arbeitsmarktbericht der hiesigen Agentur für Arbeit ist die Zahl der arbeitslos gemeldeten Hertener im November von 3065 auf 3005 gesunken. Das sind 408 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Quote sank leicht auf 9,7 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 11 Prozent.

Im kreisweiten Vergleich liegt Herten damit auf Platz vier. Die höchste Arbeitslosenquote hat Gladbeck mit 10,3 Prozent, es folgen – gleich auf – Recklinghausen und Marl mit 9,9 Prozent und dann Herten mit 9,7 Prozent. Die niedrigste Quote hat Haltern am See mit 3,6 Prozent.

Seit Jahresbeginn haben sich in Herten insgesamt 6200 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 379 weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 6567 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit, 200 weniger als in 2017.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare