Radfahrerin verletzt

Mann mit Kinderbuggy sorgt für Sturz

HERTEN - Weil sie einem Mann mit einem Kinderbuggy ausweichen wollte, ist eine 23-jährige Hertenerin am Mittwoch (29.8.) mit ihrem Fahrrad gestürzt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Nun ermittelt die Polizei, weil der mutmaßliche Verursacher die Unfallstelle verließ.

Die Hertenerin war auf dem Radweg der Ewaldstraße unterwegs, als gegen 14.15 Uhr in Höhe eines dortigen Kiosks ein unbekannter Mann mit einem Kinderbuggy auf dem Überweg die Straße überquerte und damit ihre Fahrspur kreuzte. Beim Ausweichmanöver verlor die Hertenerin die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte.

Bei dem Sturz verletzte sie sich so schwer, dass sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Nach einem kurzen Gespräch mit dem unbekannten Verursacher des Unfalls, ging dieser weg, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat in Herten unter Tel.: 0800/2361111.

Der unbekannte Mann wird als etwa 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte eine normale Statur, dunkle Haare, Vollbart und trug ein blau-weiß kariertes Kurzarm-Hemd und eine dunkle Jeans.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare