Rathaussturm an Weiberfastnacht

Alle Macht den Frauen!

  • schließen

HERTEN-INNENSTADT - Die Sektgläser stehen bereit und Bürgermeister Fred Toplak hat eigens für die wilden Weiber eine silberne Glitzerkrawatte angelegt, da fliegt auch schon die Tür zu seinem Büro im Hertener Rathaus auf. Karnevalsprinzessin Manuela I. (Barczak) stürmt mit ihren Hofdamen Silke und Jasmin Schäfer herein: Bützchen links, Bützchen rechts, Schere raus und ab ist die Krawatte.

Fred Toplak schaut angesichts der holden Weiblichkeit, die ihm da sanfte Gewalt antut, gar nicht traurig drein. Brav lässt er sich eine giftgrüne Narrenkappe mit blinkenden Sternchen aufsetzen, dann kommt auch noch ein Binder in Kermit-Grün um seinen Hals. Fesch sieht er aus, finden die Ladys und kichern vergnügt.

Und nun kommen die Damen zum eigentlichen Grund ihres Besuchs. Es gilt schließlich, die Macht über die Stadt zu ergreifen. Heute ist Weiberfastnacht – da haben Männer nichts zu sagen. Prinz Herbert I. (Weidemann) hat das klaglos akzeptiert. Er wartet mit dem Hofstaat vor der Tür und schaut schmunzelnd in sein Sektglas.

Bürgermeister muss den Rathausschlüssel abtreten

Derweil muss der blinkende Bürgermeister drinnen den Rathausschlüssel an die Damen abtreten. Doch damit nicht genug. Jetzt folgt die hohe Kunst des Fesselns: Hofdame Jasmin holt einen Strick raus. Den kriegt der leise jammernde Bürgermeister um die Handgelenke gelegt. Jetzt noch die Leine dran – und schon führt ihre Majestät Manuela I. den ersten Bürger der Stadt in den Flur vors johlende Narrenvolk.

Da steht auch schon Baurat Christoph Heidenreich, alias J.R. Ewing. Offenbar denkt er gar nicht daran, dem Bürgermeister zu Hilfe zu kommen. Kein Wunder: Er hat seine Lektion bereits gelernt – von der rosa Krawatte hängt nur noch ein trauriger Rest an seinem Hals. Sei’s drum: Den Verlust kann er verschmerzen. Schlitzohr J.R. hatte morgens in weiser Voraussicht einen uralten Schlips umgebunden.

Für Manuela I. und ihren Hofstaat geht es auch schon weiter: Ins Franz-von-Assisi-Haus, zum Haus Lueg, ins Siebenbürgerhaus und in die Bauernstube muss der Tross heute noch ziehen. Und auch die kommenden Tage bleiben närrisch: bützen, lachen, hoch die Tassen!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare