Spendenaktion

Hertener Tschernobyl-Hilfe sammelt Kleider für Kinder

  • schließen

HERTEN - Seit 1994 sind jedes Jahr Kinder und Jugendliche aus Gomel in Weißrussland zu Gast in Herten. Auch in diesem Jahr werden neun Ferienkinder erwartet. Wie immer kümmern sich die ehrenamtlichen Helfer des Vereins „Hilfe für die Kinder von Tschernobyl“ um die Jugendlichen. Und wie immer bittet der Verein auch in diesem Jahr um Kleiderspenden: am Donnerstag, 6. Juni.

Kleiderannahme: Donnerstag, 6. Juni, 10 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr, Hochstraße 7 (der Eingang rechts am Gebäude führt in die Kellerräume des Vereins).

„Wir freuen uns über gut erhaltene Kleidung für Kinder und Jugendliche“, sagt Wally Schmidt, eine der Organisatorinnen. Diesmal geht es darum, einen Jungen – er ist neun Jahre alt – und acht Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren auszustatten. „Kleidung für Erwachsene benötigen wir nicht“, betont Wally Schmidt. Ansonsten können an der Sammelstation gut erhaltene T-Shirts, Pullover, Hosen, Kleider, Röcke oder Leggings abgegeben werden. Wer Platz in seinem Kleiderschrank benötigt, kann die aussortierten Teile am Donnerstag, 6. Juni, in den Vereinsräumen an der Hochstraße 7 abgeben. Die Kinder aus Gomel kommen am 30. Juni nach Herten und bleiben bis zum 27. Juli. Auch diesmal wartet auf die jungen Besucher in diesen Wochen ein abwechslungsreiches Programm. Nach dem Reaktor-Unglück, das sich im Frühjahr 1986 in Tschernobyl ereignete, hat sich der Verein auf die Fahnen geschrieben, Kindern aus der Region zu helfen, ihnen ein paar unbeschwerte Ferienwochen zu bereiten. Die Aktion findet bereits zum 26. Mal statt. Der Verein selbst kann ein Jubiläum feiern: Am 7. Juli 1994, vor genau 25 Jahren, wurde er aus der Taufe gehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe

Kommentare