Am St.-Elisabeth-Hospital

Neue Ladesäule für Elektro-Autos ist in Betrieb

HERTEN - Das Lade-Netz für Elektro-Fahrzeuge wird in Herten weiter ausgebaut. Jetzt weihten die Stadtwerke ihre mittlerweile fünfte Ladesäule im Stadtgebiet ein. Die steht am St.-Elisabeth-Hospital und hat zwei Ladepunkte – im Prinzip also zwei „Zapf“-Stellen.

„Wer seine Angehörigen im Krankenhaus besucht, möchte oft auch ein wenig länger verweilen“, erklärt Matthias Voigt, Geschäftsführer des Klinikverbunds Vest Recklinghausen (KVVR), zu dem das St.-Elisabeth-Hospital gehört. Diese Zeit kann nun auch genutzt werden, um das Elektroauto aufzuladen. „Die zwei Ladepunkte stehen natürlich auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung“, betont Voigt. Der Geschäftsführer freut sich über das Engagement der Stadtwerke: „Als Großverbraucher sind wir sehr an allen Themen rund um Energieeinsparung und generell an zukunftsgerichteten Energielösungen interessiert.“ Die beiden Parkplätze an der Ladesäulen sind speziell für E-Fahrzeuge reserviert. „Hier kann während des Ladevorgangs nicht nur kostenlos geparkt, sondern zurzeit auch kostenlos geladen werden“, so Dr. Klaus Telges, Vertriebsleiter bei den Stadtwerken. In der Startphase stellen die Stadtwerke den Strom gratis zur Verfügung. Später ist ein Bezahlsystem geplant. Mittlerweile ist in Herten in jedem Stadtteil eine Lade-Möglichkeit zu finden. Bereits seit 2016 steht die Säule des Klimabündnisses Gelsenkirchen-Herten auf dem Hof Wessels in Langenbochum. Im Dezember 2017 nahmen die Stadtwerke den Ladepunkt am Copa Ca Backum in Disteln in Betrieb. Im Januar dieses Jahres folgte die Ladesäule auf dem Doncaster Platz auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald in Herten-Süd. Im März wurde die Säule an der Kurt-Schumacher-Straße (gegenüber des Jobcenters) in der Innenstadt eingeweiht und im April war dann auch Westerholt ans E-Netz angeschlossen – mit der Lademöglichkeit auf dem Parkplatz an der Turmstraße (in der Nähe des Geschäfts „Arkade“). Insgesamt betreiben die Stadtwerke jetzt fünf öffentliche Ladesäulen mit zehn Ladepunkten im Stadtgebiet. Mehr Infos gibt es unter: www.tinyurl.com/eautoherten

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof

Kommentare