Süder Advent

Kultig und kommerzfrei

  • schließen

HERTEN-SÜD - Dieser Adventsmarkt ist Kult: Der Süder Advent ist der wohl einzige Weihnachtsmarkt im Ruhrgebiet, der Gläubige verschiedener Religionen im Feiern und Vorfreuen vereint, der zudem komplett ehrenamtlich gestemmt wird und mit dessen Erlös Projekte in Herten-Süd gefördert werden. Am Sonntag, 16. Dezember, findet er zum mittlerweile 15. Mal rund um das Bürgerhaus Herten-Süd statt.

„Alle sind mächtig stolz“, sagt Robert Dorka aus dem Team von „Süderleben“, das den Markt veranstaltet. Der Süder Advent ist ein Projekt der Hertener Bürgerstiftung und traditionell sind Schulen, Vereine und andere Institutionen dazu eingeladen, sich auf dem komplett kommerzfreien Adventsmarkt zu präsentieren. Davon machen sie auch in diesem Jahr regen Gebrauch. So treten zum Beispiel die Kinder aus dem Offenen Ganztag der Süder Grundschule auf – die einen rappen ein Weihnachtsgedicht, die anderen singen und tanzen. Apropos: Orientalisch wird es, wenn die „Flowers of Paradise“ und die „Bezaubernden Jeanies“ über die Bühne wirbeln, modern kommen die „Funky Dolls“ daher und bei den Tänzern von „Art.62“ wird es mit Sicherheit akrobatisch.

Musik und Kulinarisches

Das Programm: Der Süder Advent findet am Sonntag, 16. Dezember, von 11 bis 18 Uhr rund um das Bürgerhaus Herten-Süd statt. - 11 Uhr: Begrüßung - 11.15 Uhr: Venu Kanti, Chorgesang - 11.40 Uhr: Funky Dolls, Tanz - 11.50 Uhr: Nebojsa Zikic, rumänische Lieder - 12.05 Uhr: OGS Feigeschule, gerapptes Weihnachtsgedicht - 12.20 Uhr: Flowers of Paradise und Bezaubernde Jeanies, orientalische Tänze - 12.45 Uhr: OGS Augustaschule, Spiel, Gesang und Tanz - 13.20 Uhr: Meliphonon, griechischer Chorgesang - 13.55 Uhr: Haci-Bayram-Moschee, Text und Gesang - 14.15 Uhr: Saxophon-Quartett Musikschule, Weihnachtslieder - 14.35 Uhr: Langenbochumer Kirchenmäuse und Annika Troska, Chorgesang und Soli - 15.10 Uhr: Art.62, Tanz - 15.50 Uhr: Tizzle and Friends, Hip-Hop - 16.15 Uhr: Punky und Gaby, Sketch - 16.30 Uhr: „Never too old“, Coverrock - 17.25 Uhr: Tombola, Ziehung der Hauptpreise - 17.35 Uhr: Martin Matern, Bernardo und Kinder, gemeinsames Singen - 17.55 Uhr: Glaubensbegleiter St. Joseph-Süd, meditativer Tanz - 18 Uhr: Aussendung Friedenslicht, Schlusssegen

Dazu gibt es jede Menge Musik – von klassischen Weihnachtsliedern, die das Saxophon-Quartett der Musikschule spielt, über griechische Gesänge des Chors der Gemeinde Heiliger Dimitrios bis hin zu Hip-Hop von „Tizzle“ und rumänischen Liedern von Nebojsa Zikic. Am Ende des Programms (mehr dazu siehe „Info“) steht traditionell der Schlusssegen durch Vertreter aller teilnehmenden Religionen – katholische, evangelische, griechisch-orthodoxe Christen und Muslime – sowie das Aussenden des „Friedenslichtes aus Betlehem“. Hungrig bleiben muss am Sonntag auch niemand – das kulinarische Angebot ist so bunt und vielfältig wie die Teilnehmer. Es gibt Grünkohl und Wildragout, türkische und koreanische Spezialitäten, gebrannte Mandeln und gebackene Waffeln und vieles mehr. Auf durstige Gäste warten unter anderem Glühwein und Weihnachtsbier, Cay und Cappuccino oder auch Eierpunsch und Espresso.

Rubriklistenbild: © Martin Pyplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare