Süder Grundschule

Mann soll Kinder fotografiert haben

  • schließen

HERTEN - Die Elternschaft der Süder Grundschule am Standort In der Feige ist besorgt: Ein Mann sei beim Fotografieren von spielenden Kindern auf dem Schulhof beobachtet worden, teilt jetzt die Mutter eines Erstklässlers der Redaktion der Hertener Allgemeinen mit.

Der Mann habe sich am vergangenen Mittwoch, 19. September, seit dem morgendlichen Schulbeginn am Gelände der Grundschule aufgehalten. Er sei von Eltern angesprochen worden, die beobachtet hatten, dass er mit seinem Fotoapparat Aufnahmen machte. Er habe das erst abgestritten, dann jedoch seine Kamera gezeigt und behauptet, Bilder vom Zirkuszelt zu machen. Das steht dort in diesen Tagen auf dem Schulhof, weil in der Schule ein Zirkusprojekt läuft.

Die Eltern bezweifeln seine Darstellung, weil er die Kamera in Hüfthöhe gehalten und eine Serie geknipst habe. Auch andere Eltern hätten den Mann an der Schule gesehen. Er sei mit dem Auto gekommen und habe in der Nähe der Schule geparkt.

Nachdem die Leserin der Hertener Allgemeinen die Polizei benachrichtigt hatte, war deren Bezirksdienst am Donnerstag (20.9.) vor Ort, konnte jedoch keinen Verdächtigen ausmachen. Das Kommissariat für Sexualdelikte ist informiert und behält die Angelegenheit im Auge.

Polizeisprecher Michael Franz rät Bürgern, die derlei Beobachtungen machen, sofort die Polizei unter Tel. 110 zu rufen, damit die Beamten rasch tätig werden können. Wichtig: Verdächtige Autokennzeichen notieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare