+
Interessante Motive erwarten die Besucher bei der neuen Ausstellung der Fotogruppe Schacht 5 im Theodor-Fliedner-Heim, darunter auch dieses Bild von Gerhard Broeker.

Im Theodor-Fliedner-Haus

Fotogruppe „Schacht 5“ stellt aus

HERTEN-WESTERHOLT - Die Fotogruppe „Schacht 5“ präsentiert ab Sonntag, 19. August, einige ihrer Werke in den Räumen des Theodor-Fliedner-Hauses. Die Eröffnung ist um 11 Uhr. Unter dem Titel „Ansichten 2018“ zeigt die Hertener Gruppe einen Querschnitt ihrer aktuellen Arbeiten.

Zu sehen sind 42 Bilder von vierzehn der zur Zeit15 Mitglieder zu unterschiedlichen Themen. Die Fotogruppe Schacht 5 besteht seit November 2004, seit 2010 ist der Verein Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie (DVF). Im Theodor-Fliedner-Haus stellen die Fotografen seit 2014 regelmäßig aus. Die Bilder sind im Eingangsbereich und in der Cafeteria während der Öffnungszeiten anzuschauen. Interessenten können die Fotos auch kaufen.

Die Foto-Gruppe trifft sich jeden dritten Donnerstag um 18 Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche an der Ewaldstraße 81b .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle sollen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle sollen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Bus-Foto aus Berlin ging kürzlich um die Welt - doch der Mann wird fälschlicherweise gefeiert - Erkennen Sie, warum?
Bus-Foto aus Berlin ging kürzlich um die Welt - doch der Mann wird fälschlicherweise gefeiert - Erkennen Sie, warum?
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das sonst niemand gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das sonst niemand gemerkt?

Kommentare