Tipps zum Wochenende

Musik hören, laufen oder Informationen sammeln

HERTEN - Wer Sorgen hat, dass Straßenbaubeiträge ein riesiges Loch in sein Portemonnaie fressen, wer Lust auf ein Doppelkonzert oder Musiktheater hat oder wer schon immer mal mit einer Fackel oder dem Bürgermeister laufen wollte, der sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Hier kommen unsere Wochenendtipps.

Los geht es am Freitag, 15. Februar, um 18 Uhr. Da können sich Haus- und Grundstückseigentümer Infos zu Straßenausbaubeiträgen holen. Die können auch mal vier- oder fünfstellig ausfallen, wenn die Straße vor der Tür komplett neu aufgebaut werden muss. Die SPD setzt sich für die Abschaffung ein und lädt um 18 Uhr zu einer Veranstaltung mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling ins Glashaus, Hermannstr. 16, ein.

Wer eher Lust auf Bewegung hat, sollte sich lieber auf den Weg zur Halde Hoheward machen. Dort findet am ebenfalls am Freitag ab 18 Uhr eine Fackelwanderung statt. Treffpunkt ist das Besucherzentrum an der Werner-Heisenberg-Str. 14. Die Wanderung dauert zwei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Person (ab zwölf Jahren) inkl. Fackel. Noch sind Plätze frei, Anmeldung unter Tel. 0 23 66 / 18 11 60 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr.

Doppelkonzert und Musiktheater

Musikalisch geht es dann am Samstag, 16. Februar, weiter, wenn die Bands „Tobisebito“ und „RailRoad“ zu eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte der Rockmusik einladen. Das Konzert in der Schwarzkaue der Zeche Schlägel & Eisen beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 10 Euro u.a. im Schnipp Schnapp Barbershop, Bahnhofstr. 137 sowie in der Schwarzkaue Zeche Schlägel & Eisen, Glückauf-Ring 35-37 (Abendkasse: 12 Euro).

Das deutsch-ghanaische Musikspektakel „Best of Adesa“ macht am Sonntag, 17. Februar, um 15 Uhr im Glashaus Station und will Groß und Klein (ab vier Jahre) mit Höhepunkten aus dem Programm der vergangenen 30 Jahre begeistern. Der Eintritt beträgt 4 Euro; Vorverkauf im Glashaus, Tel. 0 23 66 / 303 651.

Spendenlauf und Straßenlauf

Infos zu allen Läufen und zur Anmeldung gibt es online unter www.bertlicher-strassenlaeufe.de

Am Sonntag finden dann auch die 107. Bertlicher Straßenläufe statt. Die Prognosen verheißen Sonnenschein und beinahe frühlingshafte Temperaturen. Ideales Laufwetter also. Mit dabei sein wird auch Hertens Bürgermeister Fred Toplak, der am Sonntagmorgen ab 8.45 Uhr zunächst aber im Rahmen seiner Feier zum 60. Geburtstag alle zu seinem eigenen 30-km-Spendenlauf für eine Brustkrebsinitiative einlädt. Start ist in seinem Garten an der Ecke Hertener Straße/Zum Telgenbusch. Um 12 Uhr nimmt er dann auch am offiziellen 30-km-Lauf in Bertlich teil. Dort starten die Straßenläufe um 10.10 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare