+
So sieht der bereits fertige Teil des neuen Recyclinghofes aus.

Umbau schreitet voran

ZBH Herten bleibt am Samstag geschlossen

  • schließen

HERTEN - Der Recyclinghof am Zentralen Betriebshof (ZBH) soll deutlich größer werden. Auf einer Fläche hinter dem heutigen Recyclinghof laufen seit Monaten Bauarbeiten – jetzt ist Halbzeit. Die Bürger/innen müssen sich für die kommenden Monate auf einige Veränderungen einstellen.

Damit auch das heutige Gelände des Recyclinghofes umgebaut werden kann, ziehen vorübergehend alle Container auf den früheren Mitarbeiter-Parkplatz des ZBH um. Das passiert am Samstag, 8. Juni. An diesem Tag bleibt der Recyclinghof geschlossen.

Erst nach Pfingsten am Dienstag, 11. Juni, können die Bürger wieder Grünschnitt, Altpapier & Co. abgeben. „Dann gilt allerdings eine andere Verkehrsführung“, sagt Gregor Born, kommissarischer Leiter des Bereichs Abfallwirtschaft.

Alle Autos müssen die Straße „Zum Bauhof“ bis zum Wendehammer durchfahren und werden dann zurück geführt bis zur Einfahrt des provisorischen Recyclinghofes. „Es ist alles ausgeschildert“, betont Born. Der zusätzliche Schlenker soll verhindern, dass es bei Wartezeiten zu einem Rückstau bis auf die Westerholter Straße kommt.

Zweiter Bauabschnitt beginnt

Mit der provisorischen Verlagerung des Recyclinghofes beginnt der zweite Bauabschnitt. Die Fläche des alten Recyclinghofes wird umgebaut, der Oberbau abgetragen, es werden neue Leitungen verlegt, Flächen gepflastert.

Künftig fahren die Bürger erst zu einem Kassenhäuschen mit Schranke. Ein Mitarbeiter kontrolliert dort den Ausweis, begutachtet den Abfall und kassiert gegebenenfalls eine Gebühr. Dann fahren die Autos über eine U-förmige Strecke an den jeweiligen Containern vorbei und entsorgen ihren Müll.

Geplante Fertigstellung im September

Die Container werden zu einem großen Teil in Mulden stehen. Sie können, wenn sie voll sind, vom Rand aus getauscht werden, ohne dass dafür – wie heute – der gesamte Recyclinghof gesperrt werden muss. Des Weiteren werden zusätzliche Entsorgungsmöglichkeiten für Altreifen, Bauschutt, Baumischabfälle und Altholz geschaffen, kündigt ZBH-Betriebsleiter Thorsten Westerheide an.

Der neue Recyclinghof soll im September 2019 fertig sein. Die Baukosten belaufen sich auf rund 750.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Lange hat der SV Herta geschwiegen - jetzt meldet sich der Verein zu Wort
Lange hat der SV Herta geschwiegen - jetzt meldet sich der Verein zu Wort

Kommentare