+
Die Feuerwehr im Einsatz an der Hochstraße

Ursache unklar

Garagendach brennt an der Hochstraße in Herten

  • schließen
  • Daniel Maiß
    Daniel Maiß
    schließen

HERTEN - Zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand ist die Hertener Feuerwehr am Dienstag (14.5.) in der Mittagszeit ausgerückt. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Dennoch war der Einsatz ziemlich kniffelig.

Um 12.26 Uhr wurde der angebliche Dachstuhlbrand an der Hochstraße gemeldet. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass Grünzeug auf dem Dach einer Garage brannte, die an ein Wohnhaus grenzt. Das Feuer war zwar schnell gelöscht. Unklar war allerdings, ob sich eventuell Glutnester in einer Dehnungsfuge zwischen dem Wohnhaus und der Garage gebildet hatten.

Da niemand zu Hause war, öffneten Feuerwehrleute gewaltsam die Haustür und ein Garagentor, um mit einer Wärmebildkamera von innen die Situation zu überprüfen.

Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr Herten sowie die Freiwillige Feuerwehr mit den Löschzügen Herten und Scherlebeck und dem Drehleiter-Fahrzeug des Löschzugs Westerholt.

Die Brandursache ist unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative

Kommentare