+
Unbekannte haben auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Schlägel und Eisen mehrere Bäume zerstört.

Vandalismus auf Schlägel & Eisen

Stadt setzt Belohnung für Hinweise aus

HERTEN-LANGENBOCHUM - In der Nacht von Sonntag, 24. Dezember, auf Montag, 25. Dezember 2017, haben Unbekannte auf dem ehemaligen Zechengelände Schlägel & Eisen randaliert und mehrere Bäume zerstört. Als Tatwerkzeug wurde vermutlich eine Axt oder Machete benutzt. Die Stadt Herten lobt in nun eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro aus.

Der Betrag wird an die Person ausgezahlt, deren sachdienliche Hinweise zur Ermittlung und rechtskräftigen Verurteilung an der Tat Beteiligter führen.

Die Stadt Herten bittet folgende Personen, sich zu melden: Personen, die zur Tatzeit oder zu anderen Zeiten Beobachtungen gemacht oder von Beobachtungen gehört haben, die mit den Vorkommnissen in Verbindung stehen könnten, die Angaben zu der Täterin/dem Täter/den Tatbeteiligen machen können, die zur Tatzeit ungewöhnliche Aktivitäten/Geräusche/Lärm am Tatort oder in der Nähe des Tatorts wahrgenommen haben.

Die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Sollten sich mehrere Personen mit Hinweisen melden, so wird unter Berücksichtigung des Eingangs und der Wertigkeit der Hinweise entschieden. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des BGB. An der Straftat beteiligte Personen sind von der Zuerkennung ausgeschlossen. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Recklinghausen, Tel.: 0800/2361111

Alle bis zum 31. März eingehenden Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung an der Tat Beteiligter führen, werden berücksichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis

Kommentare