+
Dieses Gespinst sorgte für den Feuerwehr-Einsatz.

Verdacht auf Prozessionsspinner-Befall

Feuerwehr Herten sichert befallenen Baum

  • schließen

HERTEN - Am Samstagmittag (1.6.) rückte die Feuerwehr Herten zu einem etwas anderen Einsatz aus. An der Ewaldstraße in Herten-Süd war ein Baum entdeckt worden, der mutmaßlich vom Eichenprozessionsspinner befallen ist. Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte tatsächlich an einer der Eichen in der Nähe der Einfahrt zum Hertener Tennis Club ein Gespinst.

Der Baum, an dem sich unzählige Raupen tummelten, wurde gesichert und an den Bereitschaftsdienst des Zentralen Betriebshofs Herten (ZBH) für weitere Maßnahmen übergeben, heißt es von der Feuerwehr.

Zum Hintergrund: Aus den kleinen blau-schwarzen Raupen wird letztlich ein ungefährlicher Schmetterling. Überhaupt nicht harmlos sind allerdings die weißen Brennhaare der Raupen, die diese im Mai und Juni abwerfen, um sich gegen Feinde zu schützen. Die Haare enthalten das Nesselgift Thaumetopein, das Juckreiz auf der Haut sowie Reizungen der Augen und Atemwege auslösen kann.

Wirkstoff verhindert Ausbreitung

Um einem Befall gerade an neuralgischen Punkten wie Kindergärten, Schulen und Spielplätzen entgegenzuwirken, hatte die Stadt eine Firma beauftragt, die in den vergangenen Wochen insgesamt 380 Bäume im Stadtgebiet mit einem besonderen pflanzlichen Wirkstoff besprühte: dem Margosa-Extrakt.

Die Raupen nehmen den Wirkstoff beim Fressen der besprühten Blätter auf. In kürzester Zeit sorgt der Extrakt dann dafür, dass die Raupen nicht mehr fressen und so auch nicht mehr weiterwachsen. So wird auch eine weitere Ausbreitung verhindert.

Der betroffene Baum an der Ewaldstraße steht allerdings nicht an einem der erwähnten neuralgischen Punkte, sondern fast an der Stadtgrenze an einem Radweg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch

Kommentare