Weihnachten im Schuhkarton

Päckchen packen, Freude schenken

  • schließen

HERTEN - Henning Sterzel aus Marl übernimmt in Herten die Organisation der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Er hofft, dass viele mitmachen.

Neun Jahre lang organisierte Joachim Gaik (44) in Herten mit viel Herzblut die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Über diese wird armen Kindern in Osteuropa mit liebevoll gefüllten Weihnachtspäckchen ein wenig Freude geschenkt. Doch nun hört Joachim Gaik auf, er möchte mehr Zeit für seine Familie haben. Er ist froh, dass es jemanden gibt, der die Organisation für Herten weiterführt: Henning Sterzel aus Marl.

Als der 26-Jährige davon hörte, dass in Herten niemand mehr die Aktion koordiniert, dachte er sich spontan: „Diese tolle Idee muss auch in Herten weiter leben.“ Deshalb hat er jetzt das Ruder übernommen. Henning Sterzel, der der Evangelischen Freikirche Marl-Hüls angehört, kann schon eine Menge Erfahrung vorweisen. Er leitet seit vier Jahren die Hauptsammelstelle der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, bei der die Päckchen aus den Annahmestellen in Marl, Haltern, Herne, Dorsten, Gelsenkirchen und Bochum zusammenkommen. Jetzt ist auch noch Herten dabei. Sterzel: „Mir liegt es sehr am Herzen, die vielen bedürftigen Kinder in den armen europäischen Länder zu unterstützen. Mit den Schuhkartons wird ein Glücksmoment geschaffen, der deutlich machen soll, dass wir sie nicht vergessen haben.“

Selbst nach Moldawien gereist

Sterzel kennt „Weihnachten im Schuhkarton“ sehr genau. Im vergangenen Jahr ist er in Moldawien gewesen, um sich persönlich davon zu überzeugen, wie die Päckchen ankommen. Er berichtet: „Moldawien ist eines der ärmsten Länder Europas. Ich habe erlebt, was es bedeutet, in ärmlichen Verhältnissen leben zu müssen. Ich habe Familien auf engsten Raum in Blechhütten ohne Wasserzugang leben sehen.“ Henning Sterzel freut sich, dass es in Herten wieder eine Reihe von Anlaufpunkten zur Abgabe der Päckchen gibt.

Beim Packen sind folgende „Regeln“ zu beachten: Jedes Päckchen muss gezielt für ein Mädchen oder einen Jungen in einer bestimmten Altersgruppe gepackt werden. Beschenkt werden sollen so gezielt Kinder von zwei bis vier, von fünf bis neun und von zehn bis 14 Jahren. Als Geschenke eignen sich zum Beispiel Kleidung (Mütze, Schal, Pullover), Hygieneartikel (original verpackte Zahnbürsten, Waschlappen, Lippenpflegestifte), Schulmaterial (Hefte, Malbücher, Farbstifte), Spielzeug (Kuscheltiere, Autos, Puzzles) und Süßigkeiten. Letztere müssen ohne Gelierstoffe und bis mindestens März 2019 haltbar sein und die lange Reise in den Päckchen gut überstehen können.

Abgabestellen für Päckchen bis Donnerstag, 15. November:

  1. Getränke Strecker, Zoo-Info, Kaiserstr. 252
  2. Odek-Vertrieb, Kirchstraße 16-18
  3. Stadtwerke Herten, Herner Straße 21, und „StudioB“, Jakobstraße 6
  4. Didi Durstig Getränkemarkt, Bahnhofstr. 43
  5. Miss Gym, Swantje Laaser, Josefstr. 18 (über der Distel-Apotheke)
  6. Hauptsammelstelle: Ev. Freikirche Hüls, Kinderheimstraße 7, Marl

Henning Sterzel, 0 23 65 / 2 58 11 33

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen

Kommentare