+
Pe Werner begeistert mit ihren Liedern. Das Publikum bedankt sich mit stehenden Ovationen.

Pe Werner singt im Glashaus

Das Kribbeln im Bauch ist immer noch da

  • schließen

HERTEN - Das „Kribbeln im Bauch“ befiel die Zuhörer gleich beim ersten Song und ließ sie selbst nach dem letzten nicht los. Pe Werner beeindruckte mit ihrem „Kribbel-Hit“ und einem „Best Of“ aus 30 Jahren Showgeschäft nachhaltig. Das Publikum im ausverkauften Glashaus feierte die Singer-Songwriterin, Buchautorin und Kabarettistin restlos begeistert mit stehenden Ovationen.

„Ich passe in keine Schublade – ich bin eine Kommode“, sagt Pe Werner und singt, was ihr gefällt: Chansons, Pop, Rock und Jazz. Dazwischen plaudert sie mal poetisch und tiefsinnig, mal ironisch und rotzig aus dem Nähkästchen. Mit Charme, Witz und viel Leidenschaft erzählt sie von Sehnsüchten, Träumen und Enttäuschungen.

Im Alter von 58 Jahren dem zweiten Frühling vermutlich entwachsen und mit einer „abgestandenen Liebe, die im Keller schal wird“, bleibt dennoch das „Kribbeln im Bauch“ als Sehnsucht nach Gefühl. Illusionen hat die gebürtige Heidelbergerin keine mehr, will über ihre „Jahresringe“ lachen und ihren Herbst, wenn er kommt, mit Gelassenheit tragen.

„Liebe ist, wenn man’s trotzdem macht“

Aber deswegen abgeschlossen mit dem Leben, der Lust und der Liebe hat die charismatische Chansonnette noch lange nicht. „Liebe ist, wenn man’s trotzdem macht“ besingt sie frivol die Liebeslust und beschwört die „Freibeuter-Sehnsucht“, indem sie dazu auffordert, seinem „blau-weißen See-Elefanten“ die Sporen zu geben und den Engelshaarwolken übers Meer zu folgen. Das Essen, so bekennt sie, sei eine weitere ihrer unwiderstehlichen Leidenschaften: „Ich kann nicht kochen, aber gut essen gehen“.

Pe Werner gibt sich in Liedern und Geschichten als eine Frau, die mitten im Leben steht. Ohne Kleinmädchenträume fordert sie ihren Anteil an Lebenslust. Aktuell sei sie solo, sagt sie, aber nicht bei Partnerbörsen im Internet unterwegs. Sie setzt auf die konventionelle Methode und sagt: „Ich will den Mann meines Lebens morgens beim Brötchenholen kennenlernen.“ Dass sie dabei auch an die Liebe auf den zweiten Blick glaubt, besingt sie in einem weiteren ihrer Lieder zum 30-jährigen Bühnen- und zum 25-jährigen Plattenjubiläum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Jugendliche bedrohen Kioskbetreiber mit Schusswaffe und Schlagring
Jugendliche bedrohen Kioskbetreiber mit Schusswaffe und Schlagring
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß

Kommentare