Westerholter Sportanlage

Einweihung erst im Frühjahr

  • schließen

HERTEN-WESTERHOLT - Wie berichtet, wird auf dem Kunstrasenplatz der neuen Sportanlage in Westerholt noch nicht gekickt. Auf Anfrage unserer Zeitung präsentiert die Stadt nun einen zeitlichen „Fahrplan“ für die gesamte Anlage.

Die wird im kommenden Frühjahr eingeweiht und damit auch erst dann komplett in Betrieb gehen. „Wir würden sie nämlich gern zu einem Zeitpunkt der Öffentlichkeit vorstellen, wenn das Wetter tendenziell besser und dann dort auch Sport möglich ist“, erklärt der zuständige Fachbereichsleiter Peter Brautmeier auf Nachfrage. „Das könnte im März oder April sein.“ Momentan werde aber zum Beispiel schon der Tennenplatz bespielt und auch die Bogenschießanlage sei laut Brautmeier fertig. „Im Prinzip können auch die Laufbahn und das Kleinspielfeld bereits genutzt werden“, so der Fachbereichsleiter weiter. Nicht freigegeben seien dagegen die Spielgeräte auf der Anlage, bei ihnen muss noch die TÜV-Abnahme erfolgen.

Gespräch mit dem SV Westerholt

Noch seien zudem nicht alle Arbeiten abgeschlossen. So muss in den Umkleidekabinen noch einiges fertiggestellt werden: Heizkörper-, Lüftungs-, Elektro-, und Sanitär-Montagen stehen dort genauso an wie Fliesen- und Malerarbeiten. Zudem wird an der Sporthalle noch Wärmedämmung angebracht, im Außenbereich werden Entwässerungsarbeiten durchgeführt und abschließende Schotterschichten aufgetragen. Bis Ende des Jahres soll alles erledigt sein. Bezüglich des Kunstrasenplatzes suche man nun erneut das Gespräch mit dem SV Westerholt. Brautmeier: „Da sind einige Termine nicht zustande gekommen. Eins steht aber fest: Sobald wir uns bezüglich des Nutzungsvertrags einig sind, kann der Platz auch vom Verein bespielt werden.“

Rubriklistenbild: © Daniel Maiß

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 

Kommentare