+
Am Freitag, 19. November, wird die Ausstellung "Licht bewegt" des Künstlers Ludger Hinse in der Maschinenhalle Scherlebeck eröffnet. Foto: Sebastian Balint

Wochenend-Tipp

Kunst, Narren und viel Musik

HERTEN - Im Wochenend-Tipp geht es um Irish-Folk- und Gospel-Klänge. Im Copa Ca Backum heißt es „Film ab!“ - und darüber hinaus bieten zahlreiche weitere Termine Abwechslung pur.

Am Freitag (17. November) gibt es einmal Kunst und einmal Musik. Um 19 eröffnet der Recklinghäuser Künstler Ludger Hinse in der Scherlebecker Maschinenhalle, Scherlebecker Str. 260, seine Ausstellung "Licht bewegt". Bunte Objekte, die durch kleine Motoren bewegt werden, tauchen die Maschinenhalle zum einen in ein warmes, angenehmes Licht, zum anderen lassen sie immer neue Formen an den Wänden der Halle entstehen. Zu sehen ab Freitag und bis zum 3. Dezember, geöffnet: freitags, samstags und sonntags von 17 bis 21 Uhr.

Irish Folk vom Feinsten präsentiert der Singer-Songwriter Seán Keane im Glashaus, Hermannstraße 16. Keanes Repertoire ist alles andere als puristisch. Sowohl in alten, überlieferten gälischen Balladen als auch in Liedern aus neuerer Zeit besingt er zeitlose Themen wie Lebensfreude, Liebe und Leidenschaft, Sehnsucht, Schmerz und Trauer - und covert einen Song von Richard Thompson ebenso wie einen Country-Titel aus Nashville. Keane wird nicht allein auf der Bühne stehen: Musikalisch begleiten ihn Fergus Feely und Pat Coyne. Beginn ist um 20 Uhr. Karten (18 Euro) gibt es an der Abendkasse.

Prinzenproklamation und "Film ab!"

Närrisch geht es am Samstag, 18. November, zu. Pünktlich um 11.11 Uhr startet die Karneval Gesellschaft Herten-Langenbochum (KGHL) mit der Proklamation des neuen Hertener Stadtprinzenpaares in die Session 2017/18 – und zwar im Siebenbürger Haus an der Hermannstädter Straße 2-4. Es gibt ein kleines karnevalistisches Programm mit Darbietungen der Tanzgarden und vom Funkenmariechen. Hinzu kommen viele befreundete Vereine. Die Veranstaltung ist öffentlich, und wie immer ist der Eintritt frei. Beginn ist um 10.30 Uhr.

In adventlicher Atmosphäre stöbern, kaufen, klönen und leckere Waffeln essen können die Besucher am Samstag ab 14 Uhr im Gemeindezentrum an der Ackerstraße 1. Die Evangelische Frauenhilfe Langenbochum lädt zum Winterbasar und bietet Beton- und Holzarbeiten, Gelees, Liköre, Stollen, Weihnachtsgebäck und Glückwunschkarten. Der Erlös kommt karitativen Einrichtungen zugute.

„Film ab“ heißt es am Samstag im Copa Ca Backum an der Teichstraße. Beim „Cine-Swimming“ kommen die Film-Liebhaber unter den Badegästen auf ihre Kosten. Zur Einstimmung steigt um 15.30 Uhr die große Poolparty mit Musik und Animation. Um 17 Uhr startet der Blockbuster „Boss Baby“ auf der großen Leinwand am Rand des Schwimmerbeckens. Der Zeichentrickfilm dauert 98 Minuten und ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Das Angebot ist im normalen Eintrittspreis enthalten.

Ausstellung und Weihnachtsbasar

„Verfolgte Christen weltweit“ ist der Titel einer Ausstellung, die am Sonntag, 19. November, in der Kirche St. Maria Heimsuchung eröffnet wird. Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst, der um 9.30 beginnt, gibt es im Pfarrzentrum an der Feldstraße 252 einen Vortrag des Menschenrechtsexperten Berthold Pelzer. Anschließend kann die Ausstellung besichtigt werden.

Das Wohn- und Pflegezentrum Gertrudenau lädt am Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu einem vorweihnachtlichen Basar ein. In den Räumen an der Scherlebecker Straße 264 gibt es u.a. Handarbeiten, Deko-Artikel, Schmuck, Gestecke, Tiffany und Glaskunsthandwerk oder Aquarell-Malkunst. Fürs leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

„Gospel and more“ heißt es am Sonntag in der Kirche St. Maria Heimsuchung an der Feldstraße 252a. Beginn ist um 17 Uhr. Die Gospelmusik führen die „Voices of Joy“ auf. Dabei wird der Chor unter der Leitung von Ingo Jülicher unterstützt von Matthias Plewka am Schlagzeug, Christian Poffo am Klavier und Andreas Kurth am Bass. Zu hören sind unter anderem Werke von Leonard Cohen, Billy Joel, Cliff Richards und Andrew Lloyd Webber. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt

Kommentare