Wochenend-Tipp

Von Weinmarkt bis Denkmal

HERTEN - Es gibt Wochenenden, da ist aber mal so richtig viel los. Das kommende ist ein solches. Im Folgenden kommen die Tipps der Redaktion.

Der Weinmarkt feiert in diesem Jahr seine 42. Auflage. Am Freitag, 7. September, 16 bis 22 Uhr, Samstag, 8. September, 17 bis 23 Uhr und Sonntag, 9. September, 12 bis 19 Uhr, können Besucher in der Innenstadt am Antoniusdenkmal in gemütlicher Atmosphäre das eine oder andere Glas Rebensaft genießen. Zu essen gibt es auch, u.a. Gegrilltes, Flammkuchen und Crêpes. Zum Auftakt wird Freitagabend ab 19 Uhr die Band „Big Wheel“ die Bühne rocken, etwas ruhiger geht es am Samstag ab 17 Uhr mit dem Live-Duo „Viva l’amour“ weiter. Am Sonntag haben von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Fans der Irish- Folk-Music sind Freitagabend im evangelischen Glaubensquartier an der Scherlebecker Str. 272 richtig. Ab 19 Uhr spielt dort die Band „Crashandoh“. Karten gibt es im Glaubensquartier im Vorverkauf für acht Euro und an der Abendkasse für zehn Euro.

Nachbarschaftsfest und Modefestival

Der Hertener Alex lädt mit seiner Gruppe „Vest Help“ am morgigen Samstag zu einer Nachbarschaftsfeier von 15 bis 18 Uhr am Bürgerhaus Süd, Hans-Senkel-Platz 1, ein. Essen und Getränke sind frei, wer möchte, kann etwas spenden. Das Geld geht ans Caritas-Kinderland.

Ebenfalls am Samstag startet das Modefestival „Peakys Fashion Fairy Tale“ im unteren Teil der Fußgängerzone Ewaldstraße mit einem Mode- und Designmarkt. Dreizehn regionale Modelabels präsentieren von 17 bis 21 Uhr ihre Kreationen. Dazu gibt es Kulinarisches, Tanz und mehr. Auch leer stehende Ladenlokale an der Ewaldstraße 15, 20 und 22 sowie Theodor-Heuss-Straße 26 werden bespielt. An den kommenden beiden Samstagen wird das Festival fortgesetzt.

Offene Pforten an mehreren Orten

Ob Einblicke in Industriekultur, Zugang zur barocken Bauruinen oder ein eindrucksvoller Rundblick vom Wasserturm aus: Am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag ist vieles möglich, was Besuchern normalerweise vorenthalten wird. In Herten öffnen sich die Pforten an vier Standorten: Maschinenhaus Scherlebeck, Scherlebecker Straße 258, 10 bis 16 Uhr; Bergwerk Schlägel & Eisen, Glückauf-Ring, 10 bis 17 Uhr; Orangerie-Ruine im Schlosspark, 11 bis 17 Uhr und Wassertürme, Westerholter Straße, von 11 bis 17 Uhr.

Am Kaplan-Prassek-Heim wird am Sonntag ab 12 Uhr die Wiedereröffnung nach umfangreicher Renovierung gefeiert. In und neben dem KPH gibt es ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein, u.a. mit Hüpfburg und Kinderschminken, Musik von den „Tonis“ und kulinarischen Angeboten von Bratwurst bis Kuchen. u Oktoberfest: Bereits am Samstag feiert der Löschzug Westerholt der Freiwilligen Feuerwehr das Oktoberfest. Die Party ist ausverkauft.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare