Wochenend-Tipps

Matinee, Revue, Advent oder lieber "Artvent"?

HERTEN - Wenig überraschend steht auch das kommende Wochenende im Zeichen der Weihnacht. Ob nun Advent im Hertener Süden, „Artvent“ erstmals auf Ewald, die „Weihnachts-Matinee“ der Erich-Klausener-Schule oder die „Zucchini Sistaz“ im Glashaus: Es wird stimmungsvoll. Hier unsere Tipps für das Wochenende.

- „Zucchini Sistaz“:

Los geht es am Freitag, 14. Dezember, mit drei Musikerinnen aus Münster und Herten, die ab 20 Uhr die Besucher im Glashaus, Hermannstr. 16, mit einem weihnachtlichen Programm begeistern wollen. Die drei „Sistaz“ präsentieren Weihnachtslieder aus aller Herren Länder – ausgeschmückt mit den glitzernden Klangfarben von Flügelhorn, Klarinette, Glockenspiel, Akkordeon, Ukulele, Posaune und so mancher Überraschung. Noch gibt es für die „Weihnachtsrevue der Zucchini Sistaz“ einige Karten. Diese kosten an der Abendkasse 20 Euro.

 - „Artvent“:

Mit 35 Ausstellern und einem kleinen kulinarischen Weihnachtsmarkt feiert die Ausstellung Premiere auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald im Hertener Süden. Veranstalter ist die Agentur „KAD Kongresse und Events“. Die Traditionsveranstaltung findet bereits zum 24. Mal statt. Dabei sind Künstler aus den Bereichen Malerei, Schmuck- und Mode-Design oder Dekoration. Sie zeigen ihre Waren in der Schwarzkaue. Auf dem Außengelände davor findet ein kulinarischer Weihnachtsmarkt statt. Dazu gibt es einen Losverkauf. Die Einnahmen und alle weiteren Spenden gehen an das St.-Antonius-Haus für Kinder und Jugendliche. Der „Artvent“ findet am Samstag, 15. Dezember, von 14 bis 20 Uhr, und am Sonntag, 16. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt. Am Samstagabend steigt ab 20 Uhr die „Artvent-Party“.

- EKS-Matinee:

Genauso eine Tradition wie der „Artvent“ ist die Matinee an der Erich-Klausener-Realschule, die Lehrer, Schüler, Eltern und Freunde der Schule wieder gemeinsam gestalten. Am Sonntag, 16. Dezember, kommen die Einnahmen der Gedenkstättenfahrt der Schüler der zehnten Klassen, die nach Auschwitz führt, zugute. Ab 11 Uhr werden in der Realschul-Aula musikalische Liebesbotschaften und weihnachtliche Grüße erklingen.

- Süder Advent: 

Die Gruppe „Süderleben“ lädt am Sonntag, 16. Dezember, bereits zum 15. Mal ein. Dabei handelt es sich um den einzigen interreligiösen Adventsmarkt im Ruhrgebiet, bei dem katholische, evangelische und orthodoxe Christen sowie Muslime gemeinsam feiern – völlig ohne Kommerz, dafür mit viel Kultur. Der Erlös ist für soziale Zwecke in Herten-Süd bestimmt. Von 11 bis 18.30 Uhr gibt es auf dem Süder Markt ein pralles Bühnenprogramm, gestaltet von Vereinen, Einrichtungen und Bürgern des Stadtteils. Dabei wird gesungen, getanzt oder musiziert. Das kulinarische Angebot reicht von Grünkohl bis zu türkischer Linsensuppe, von Crêpes bis Köfte und Wildgulasch.

Rubriklistenbild: © BUBU

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare