+
Industriekultur ins rechte Licht gerückt: Auch die Treibscheibe wird angestrahlt.

Zeche Scherlebeck

Die Halle glüht, der Stollen auch

HERTEN - Der Förderverein des Maschinenhauses Scherlebeck lädt ab Samstag wieder zum Lichtspektakel ein. Und gefeiert wird auch.

Eindrucksvolle Lichtspiele, berauschende Illuminationen – ab dem Wochenende heißt es in Scherlebeck zum dritten Mal „Die Halle glüht“. Aber damit ist es diesmal nicht getan. Der Förderverein Maschinenhaus Scherlebeck Schacht V lädt auch zu einem Ausflug in den ebenfalls beleuchteten Stollen ein.

„Die Halle glüht! - Ab in den Stollen“, heißt deshalb auch die aktuelle Veranstaltung. Auch in diesem Jahr wird wieder die Zwillings-Dampfmaschine im Maschinenhaus der ehemaligen Zeche Scherlebeck Schlägel & Eisen mit Scheinwerfern in verschiedenste Farbkompositionen gesetzt.

Abtauchen auf Sohle Eins

„Aber in diesem Jahr sind wir noch detaillierter geworden und gehen wieder auf Sohle Eins“, sagt Frank Lasczok vom Förderverein. Noch im vergangenen Jahr gab es dort unten einen abgesperrten Bereich, der nun unter Mithilfe von freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern ausgebaut wurde.

Für die Zukunft und die Nachhaltigkeit des Bergbaus nach 2018 hat der Förderverein nun im letzten, leeren Teilstück im Keller des Maschinenhauses einen original Türstock aufgebaut. Diese komplexe Arbeit wurde unter Anleitung von Ex-Bergleuten und Bergbau-Fans mit viel Leidenschaft und Begeisterung durchgeführt. Deshalb heißt es in diesem Jahr: „Ab in den Stollen“. „Lasst Euch überraschen“, so Appell der Veranstalter an die Besucher.

Party im Stadtteiltreff

Die „Halle glüht – Ab in den Stollen“ ist vom 27. Oktober bis 4. November täglich von 17 bis 21 Uhr geöffnet, Maschinenhaus Scherlebeck, Scherlebecker Straße 258-260. Der Eintritt ist frei.

In unterem Bereich befinden sich in Kopfhöhe diverse Verstrebungen, somit darf diese illuminierte Zone nur mit Schutzhelmen betreten werden, die der Förderverein vor Ort zur Verfügung stellt. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf die Vorführung einen eigens produzierten Film vom Aufbau des Türstocks freuen. Am Samstag, 27. Oktober, gibt es obendrein noch etwas zu feiern: 30 Jahre Maschinenhalle Scherlebeck. Die Party beginnt um 18 Uhr im Stadtteiltreff an der Scherlebecker Straße 262. Alle Interessierten sind willkommen, Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 

Kommentare