Zeugen gesucht

Raubüberfall auf dem Zechenbahn-Radweg

  • schließen

Herten - Am helllichten Tag sind zwei Männer aus Herten auf dem Zechenbahn-Radweg von unbekannten Tätern überfallen und verletzt worden. Die Polizei sucht dringend Zeugen für den Vorfall.

Der Überfall hat sich am Dienstagmittag (9.10.) gegen 12.30 Uhr auf dem Zechenbahn-Radweg in Höhe der Schlägel-und-Eisen-Straße ereignet.

Wie die Polizei berichtet, waren dort zwei Hertener, 27 und 23 Jahre alt, unterwegs. Plötzlich wurden sie von drei unbekannten Männern überfallen. Zwei von ihnen waren maskiert.

Einer der Täter sprühte den beiden Hertenern Pfefferspray ins Gesicht und schlug dem 23-Jährigen dann noch ins Gesicht. Die drei Angreifer versuchten nun, dem 23-Jährigen das Handy, das er in der Hand hielt, zu entreißen. Dieser konnte es jedoch festhalten. Die Täter flüchteten letztlich ohne Beute in eine unbekannte Richtung. Die beiden Hertener wurden bei dem Angriff leicht verletzt und zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Täterbeschreibung:

  1. Der unmaskierte Täter ist 22 bis 27 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat dunkle Hautfarbe und trug ein blaues T-Shirt.
  2. Der zweite und der dritte Täter waren mit schwarzen Sturmhauben maskiert und dunkel gekleidet.

Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361111.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Kommentare