+
Eigentlich dürfen die Trasse nur Radfahrer und Fußgänger benutzen, dennoch wurden schon einige Pkw beobachtet, die hier verkehrswidrig einbogen. Ein Poller würde das nach Meinung der Hertener SPD verhindern

Zwei Touren

ADFC Herten radelt im Doppelpack

HERTEN - Gleich zwei Radtouren hat der ADFC Herten in den kommenden Tagen im Programm. Am Mittwoch (2.5.) steht eine neue Ausgabe der Feierabendtour „Fahrt ins Blaue“ an, einen Tag später startet eine „Damentour“.

Treffpunkt für die „Fahrt ins Blaue“ ist am Mittwoch an der Zeche Scherlebeck. Hier startet um 18 Uhr eine 30 Kilometer lange mittelschwere Tour, die von Jürgen Busch geleitet und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 bis 18 km/h gefahren wird. Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenlos, Gäste sind willkommen und zahlen eine Gebühr von 2 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Donnerstag (3.5.) lädt der ADFC dann zur Damentour. Die steht unter dem Titel „Zum Kaffee nach Peveling“. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an der Zeche Scherlebeck. Die Leitung der rund 45 Kilometer langen, mittelschweren Tour übernimmt Brigitta Steimann. Es wird eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 bis 18 km/h gefahren. Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenlos, Gäste zahlen eine Gebühr von 3 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos zu Radtouren gibt es unter:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dieser Mann will 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen - mit Video-Interview
Dieser Mann will 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen - mit Video-Interview
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Ein Hotel für seltene Brummer
Ein Hotel für seltene Brummer
Sieben Tore und eine Rote Karte im Lokalderby zwischen VfB und Oberwiese 
Sieben Tore und eine Rote Karte im Lokalderby zwischen VfB und Oberwiese 

Kommentare