Das Hertener Rathaus
+
Das Hertener Rathaus

Überraschung am Montagabend

Paukenschlag kurz vor der Ratssitzung in Herten: Ratsherr wechselt die Partei

Paukenschlag am späten Montagabend (30.11.): Kurz vor der Sitzung des Rats in Herten am Mittwoch (2.12.) wechselt ein Ratsherr überraschend die Partei.

Das ist mal eine Überraschung: Der langjährige Ratsherr Lars Radziej verlässt die Unabhängige-Bürger-Partei (UBP) und kehrt zurück zur CDU, also zu seinen politischen Wurzeln. Radziej trat 2005 gemeinsam mit Tobias Köller aus der CDU aus, der er seit 1997 angehört hatte.

Lars Radziej, Ratsherr in Herten, wechselt von der UBP zur CDU.

Er machte fortan zunächst in der Unabhängige-Bürger-Fraktion-Herten (UBH), später in der UBP, Politik im Rat. Lange war Radziej UBP-Fraktionsvorsitzender, ließ sich bei der jüngsten Kommunalwahl sogar als Bürgermeisterkandidat der UBP aufstellen:

Fotostrecke: So sah es bei der Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl aus

Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Daniel Maiß
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Daniel Maiß
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Daniel Maiß
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Daniel Maiß
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Daniel Maiß
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Daniel Maiß
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen von Moderator Frank Bergmannshoff (l.), Redaktionsleiter der Hertener Allgemeinen Zeitung.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen von Moderator Frank Bergmannshoff (l.), Redaktionsleiter der Hertener Allgemeinen Zeitung. © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen von Moderator Frank Bergmannshoff (l.), Redaktionsleiter der Hertener Allgemeinen Zeitung.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen von Moderator Frank Bergmannshoff (l.), Redaktionsleiter der Hertener Allgemeinen Zeitung. © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Lars Radziej (UBP).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Lars Radziej (UBP). © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Martina Herrmann (Mitte/Grüne).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Martina Herrmann (Mitte, B90/Grüne). © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, unter anderem denen von Michelle Balant (19/Jugendforum).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, unter anderem denen von Michelle Balant (19/Jugendforum).  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, unter anderem denen von Michelle Balant (19/Jugendforum).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, unter anderem denen von Michelle Balant (19/Jugendforum).  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Martina Ruhardt (Die Linke).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Martina Ruhardt (Die Linke). © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Morris George (Einzelbewerber).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Morris George (Einzelbewerber).  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Brigitte Kirchesch (Aktiv).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Brigitte Kirchesch (Aktiv). © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Dietmar Weinhardt (Mitte, AfD).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Dietmar Weinhardt (Mitte, AfD). © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Matthias Müller (Mitte, Einzelbewerber).
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Matthias Müller (Mitte, Einzelbewerber). © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen, hier Fred Toplak (rechts, Bürgermeister, TOP-Partei)  © Danijela Budschun
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.
Im Glashaus stellten sich acht Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt zahlreichen Fragen.  © Danijela Budschun

Nach der Kommunalwahl war Lars Radziej in Herten jedoch nur noch Einzelkämpfer im Rat. Das bedeutete: kaum Sitze in Ausschüssen, reduzierter Zugang zu Informationen, weniger Redezeit, weniger Geld, kein Büro.

Nun ist Lars Radziej wieder CDU-Mitglied. Die CDU-Ratsfraktion nahm den 43-Jährigen am Montagabend (30.11.) einstimmig auf. Sie wächst so auf 13 Mitglieder an – eines weniger, als die SPD hat.

Wir werden Sie am morgigen Dienstag (1.12.) über weitere Einzelheiten an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Technische Probleme, Weltkriegsbomben, Corona: Bei dieser Kita in Herten ist der Wurm drin
Technische Probleme, Weltkriegsbomben, Corona: Bei dieser Kita in Herten ist der Wurm drin
Technische Probleme, Weltkriegsbomben, Corona: Bei dieser Kita in Herten ist der Wurm drin
Junge (2) an Würstchen erstickt - Herta muss sich vor Gericht verantworten
Junge (2) an Würstchen erstickt - Herta muss sich vor Gericht verantworten
Junge (2) an Würstchen erstickt - Herta muss sich vor Gericht verantworten
Qualvolle Tage und ein Ende ohne Abschied - das ist die Geschichte der Familie Sam
Qualvolle Tage und ein Ende ohne Abschied - das ist die Geschichte der Familie Sam
Qualvolle Tage und ein Ende ohne Abschied - das ist die Geschichte der Familie Sam
Straßenschilder in Herten sollen an schlimme Zeiten erinnern: Fast wurden sie vergessen
Straßenschilder in Herten sollen an schlimme Zeiten erinnern: Fast wurden sie vergessen
Straßenschilder in Herten sollen an schlimme Zeiten erinnern: Fast wurden sie vergessen
Bürger beschweren sich: Warum haben Wettbüros in Herten im Lockdown weiter geöffnet?
Bürger beschweren sich: Warum haben Wettbüros in Herten im Lockdown weiter geöffnet?
Bürger beschweren sich: Warum haben Wettbüros in Herten im Lockdown weiter geöffnet?

Kommentare