Ermittlungen dauern an

Pickup verwüstet Vorgarten: Polizei hat das Auto gefunden, jetzt werden Zeugen gesucht

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

In einen Vorgarten ist ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen VW Pickup Amarok am Samstag (19.9). gefahren. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Der weiße Pickup, der in Herten eine Spur der Verwüstung hinterließ, wird hier abgeschleppt.

Update 21. September, 14 Uhr: Die Polizei sucht nach Hinweisen auf den Fahrer des weißen VW Pickup Amarok, der am Samstagabend (19.9.) gegen 23.15 Uhr für großen Schaden in einem Vorgarten an der Buschstraße gesorgt hat.

Jetzt hat die Polizei das Unfall-Auto an einer Kleingarten-Anlage am Elper Weg in Scherlebeck sichergestellt. Der Halter hatte das Fahrzeug am Sonntag (20.9.) als gestohlen gemeldet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die beobachtet haben, wer das Fahrzeug an der Kleingarten-Anlage abgestellt hat. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 08 00 / 23 61 111.

Update 20. September, 17.40 Uhr: Aufmerksame Passanten haben nach Aussage der Geschädigten das mutmaßliche Unfallauto in Herten entdeckt. Der Fahrer oder die Fahrerin hat es an einer Schrebergarten-Siedlung abgestellt, nachdem die Person am Samstagabend (19. September) großen Schaden in einem Hertener Vorgarten angerichtet hatte.

Spuren der Verwüstung: An der Buschstraße in Langenbochum krachte ein Auto durch eine Hecke in zwei geparkte Autos, an eine Lore und ein Carport.

Sobald die Polizei-Pressestelle wieder erreichbar ist, werden wir weiter berichten.

Aufgeschreckt durch einen lauten Knall, traten Hertener am Samstagabend gegen 23.15 Uhr vor ihre Haustür. Was die Anwohner eines Familienhauses an der Buschstraße in Langenbochum erblickten, konnten sie kaum fassen: Sie erblickten Spuren der Verwüstung.

Ein Auto war durch ihre Hecke in ihren Vorgarten gefahren und hatte dort zwei geparkte Autos beschädigt, eine voll bepflanzte Lore umgestoßen und ein Carport beschädigt.

Suche nach Unfallfahrer an der Buschstraße in Herten umgehend begonnen

Zeugen hatten beobachtet, wie ein weißer VW Amarok in den Vorgarten des 28-jährigen Herteners gefahren war und floh. Sie riefen umgehend die Polizei. Zwei weitere Fahrzeuge machten sich umgehend in Herten auf die Suche nach dem Unfallfahrer. Auch Streifenwagen der Polizei durchkämmten die Gegend, konnten das Unfall-Fahrzeug jedoch nicht aufspüren.

Autofahrer begeht Unfallflucht in Herten

Von der Polizei heißt es, dass der unbekannte Täter aus bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abkam und in den Vorgarten geraten war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Nach dem Unfall entfernte sich der unbekannte Täter mit seinem Auto vom Ereignisort. Er soll nach Zeugenaussagen Richtung Transvaal beziehungsweise Marl unterwegs gewesen sein. Durch den lauten Knall beim Unfall war auch ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam geworden. Dieser konnte das Fahrzeug erkennen.

Fahndung nach einem beschädigten weißen VW Pickup Amarok in Herten

Gesucht wird nun ein weißer VW Pickup Amarok. Am Tatort fanden die Polizeibeamten Karosserieteile und ein Nebelscheinwerfer vom flüchtigen Pkw. Die Polizisten stellten diese sicher. Hinweise zum Verursacher erbittet die Polizei unter der Telefonnummer: 0800/23 61 111.

Es entstand nach Angaben der Polizei Sachschaden in einer Höhe von ca. 15.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Stadtwerke Herten richten Baustelle an einer Hauptstraße ein
Stadtwerke Herten richten Baustelle an einer Hauptstraße ein
Stadtwerke Herten richten Baustelle an einer Hauptstraße ein
AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
Corona in Herten: Einschränkungen bei Trauungen; neue Zahlen für den Kreis RE
Corona in Herten: Einschränkungen bei Trauungen; neue Zahlen für den Kreis RE
Corona in Herten: Einschränkungen bei Trauungen; neue Zahlen für den Kreis RE
Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Das ist passiert und das wird zudem vorgeschlagen
Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Das ist passiert und das wird zudem vorgeschlagen
Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Das ist passiert und das wird zudem vorgeschlagen

Kommentare