In Castrop-Rauxel kam es zu einer Schlägerei.
+
In Herten wurde ein Elfjähriger von anderen Kindern verprügelt

In Hertener Innenstadt

Polizei ermittelt: Elfjähriger wird von Kindern bedroht, geschlagen und getreten

  • Daniel Maiß
    vonDaniel Maiß
    schließen

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein elfjähriger Junge aus Herten am Mittwoch (17.2.) von anderen Kindern bedroht und anschließend verprügelt. Die Ermittlungen laufen.

Laut Polizei-Angaben haben mehrere Kinder am Mittwochnachmittag (17.2.) gegen 17.15 Uhr auf dem Marktplatz in der Hertener Innenstadt zwei Elfjährige aus Herten bedroht. Von einem der Jungen verlangte die Gruppe das Handy. Weil der Elfjährige dieses aber nicht herausgeben wollte, holten sie einen weiteren, etwas älteren Jungen dazu und schlugen und traten dann auf den Elfährigen ein.

Eine Zeugin verscheuchte daraufhin die Angreifer, und fragte den Elfjährigen, ob er einen Arzt benötige. Auch ein Mann kam hinzu, um zu helfen. Anschließend gingen die Jungen nach Hause und erzählten, was passiert war. Daraufhin wurde die Polizei verständigt und Anzeige erstattet.

Der Elfjährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Laut Polizei liegt folgende Beschreibung der Täter vor: Vier waren etwa im gleichen Alter wie die Elfährigen aus Herten, der dazugerufene Junge war etwa 15 Jahre alt und ca. 1,65m groß. Er wurde als dicklich beschrieben. Zwei der Angreifer wurden als dünn und etwa 1,55 Meter groß beschrieben.

Die Polizei sucht Zeugen. Gesucht wird unter anderem auch die Frau, die den Elfjährigen geholfen hat, indem sie die Angreifer wegschickte. Hinweise nimmt das zuständige Regionalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Neue Idee vor Bund-Länder-Treffen: Lockerungen schon ab 100er-Inzidenz?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Neue Idee vor Bund-Länder-Treffen: Lockerungen schon ab 100er-Inzidenz?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Neue Idee vor Bund-Länder-Treffen: Lockerungen schon ab 100er-Inzidenz?
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum

Kommentare