Dieser Wagen wurde am Dienstagabend  in Herten-Langenbochum beschlagnahmt.
+
Dieser Wagen wurde am Dienstagabend (16.3.) in Herten-Langenbochum beschlagnahmt.

Ermittlungen dauern an

Polizei kassiert dieses Auto ein, Fahrer war vorher schon in Herten aufgefallen

Wie die Polizei mitteilt, wurde am Dienstagabend (16.3.) in Herten-Langenbochum der Wagen eines 22-jährigen Gelsenkircheners beschlagnahmt. Gegen ihn wird ermittelt.

Der Polizei ging am Dienstagabend (16.3.) ein 22-jähriger Autofahrer ins Netz, der keinen Führerschein besitzt und trotzdem hinter dem Steuer saß. Auch das Auto des jungen Mannes wurde beschlagnahmt. Der 22-Jährige aus Gelsenkirchen war gegen 20.45 Uhr aufgefallen, als er gerade vom Zechengelände Schlägel & Eisen in Herten-Langenbochum fahren wollte.

Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Das Auto hatte außerdem keinen Versicherungsschutz. Bereits am Montagabend (15.3.) war sein Auto in Herten negativ aufgefallen, weil es gegen 22.30 Uhr mit erhöhter Geschwindigkeit auf der Albert-Einstein-Allee auf dem Zechengelände Ewald in Herten-Süd unterwegs war und über mindestens eine rote Ampel gefahren ist. Ob auch dabei der 22-Jährige gefahren ist, wird aktuell noch geprüft. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Distanz- oder Präsenz-Unterricht? Hertener Schulen reagieren auf Empfehlung
Distanz- oder Präsenz-Unterricht? Hertener Schulen reagieren auf Empfehlung
Distanz- oder Präsenz-Unterricht? Hertener Schulen reagieren auf Empfehlung
Aufgeflogen: Vermeintlicher Straßenfeger in Herten vorläufig festgenommen
Aufgeflogen: Vermeintlicher Straßenfeger in Herten vorläufig festgenommen
Aufgeflogen: Vermeintlicher Straßenfeger in Herten vorläufig festgenommen
Stadt greift weiter durch: Der nächste Parkplatz in Herten ist nachts gesperrt
Stadt greift weiter durch: Der nächste Parkplatz in Herten ist nachts gesperrt
Stadt greift weiter durch: Der nächste Parkplatz in Herten ist nachts gesperrt
Corona-Pandemie: 29 neue Infektionen in Herten; Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt
Corona-Pandemie: 29 neue Infektionen in Herten; Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt
Corona-Pandemie: 29 neue Infektionen in Herten; Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an

Kommentare