Ein Rentner aus Bottrop wird vermisst. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem 79-Jährigen.
+
Die Polizei hat eine Party an der Feldstraße aufgelöst.

Verstoß gegen Coronaschutzverordnung

Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen

  • Sebastian Schneider
    vonSebastian Schneider
    schließen

Die Polizei hat am Dienstag eine Party an der Feldstraße aufgelöst. Einer der Anwesenden in der Wohnung hat zudem eine Anzeige bekommen, da er die Beamten und die Gespräche mit ihnen filmte.

Es muss wohl ziemlich laut gewesen sein am Dienstag, denn ein Anwohner oder eine Anwohnerin rief die Polizei wegen Ruhestörung. Als die gegen 17.40 Uhr an der Feldstraße ankam, traf sie auf eine lautstarke Party mit neun Teilnehmern.

Wegen des Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung schrieben die Beamten Anzeigen. Einer der Party-Gäste, ein 33-jähriger Mann, filmte die Polizisten bei ihren Gesprächen mit den Feiernden und bekam dafür auch noch eine Anzeige. „Das gesprochene Wort ist insofern geschützt, als es nicht aufgezeichnet werden darf“, sagt Polizei-Sprecherin Ramona Hörst. Das Handy des Mannes wurde sichergestellt.

Die Party ist bei weitem nicht der erste derartige Vorfall seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Stadt. Ständig kommt es auf dem Zechengelände von Schlägel und Eisen zu Vandalismus, werden auf dem ehemaligen Industriegelände Glasflaschen und Scherben gefunden. Erst Ende Dezember beschwerte sich einer der Leser dieser Zeitung über die Hinterlassenschaften eines Gelages im Backumer Tal: leere Alkoholflaschen auf einem Spielplatz. Die Party an der Feldstraße ist insofern anders, als sie in einer Wohnung stattgefunden hat, was wohl auch mit den aktuellen Temperaturen zu tun hat.

Polizei hat „wachsames Auge“ auf manchen Ort

Die Polizei habe im Rahmen ihres Streifendienstes ein „wachsames Auge“ auf jene Örtlichkeiten, die bekannt dafür sind, dass sich dort Menschen treffen, um zu feiern, sagt Ramona Hörst. „In diesem Fall sind wir im Rahmen des Einsatzes wegen Ruhestörung auf den Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung aufmerksam geworden“, sagt Polizei-Sprechin Hörst. „Wir lauschen aber nicht an jeder Tür, wie viele Personen sich dahinter aufhalten.“

Die Party an der Feldstraße könnte übrigens sowohl für ihren Veranstalter als auch für seine Gäste ein teures Nachspiel haben: Der Bußgeldkatalog der Coronaschutzverordnung sieht für die Veranstaltung einer Feier eine Strafe von 500 Euro vor. Die Gäste können vom Ordnungsamt, das für die Verfolgung der Verstöße zuständig ist, mit einer Strafe von 250 Euro belegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Junge (2) an Würstchen erstickt - jetzt äußert sich Herta
Junge (2) an Würstchen erstickt - jetzt äußert sich Herta
Junge (2) an Würstchen erstickt - jetzt äußert sich Herta
Leere Regale und geknickte Mitarbeiter: So sieht es bei Real in Bertlich aus
Leere Regale und geknickte Mitarbeiter: So sieht es bei Real in Bertlich aus
Leere Regale und geknickte Mitarbeiter: So sieht es bei Real in Bertlich aus
Unfallfahrer macht sich aus dem Staub
Unfallfahrer macht sich aus dem Staub
Unfallfahrer macht sich aus dem Staub
Corona in Herten: Neun Neuinfektionen, Inzidenzwert sinkt
Corona in Herten: Neun Neuinfektionen, Inzidenzwert sinkt
Corona in Herten: Neun Neuinfektionen, Inzidenzwert sinkt
Qualvolle Tage und ein Ende ohne Abschied - das ist die Geschichte der Familie Sam
Qualvolle Tage und ein Ende ohne Abschied - das ist die Geschichte der Familie Sam
Qualvolle Tage und ein Ende ohne Abschied - das ist die Geschichte der Familie Sam

Kommentare