Zu mehreren Unfällen rückte die Polizei an den Ostertagen aus. (Symbolfoto)
+
Zu mehreren Unfällen rückte die Polizei an den Ostertagen aus. (Symbolfoto)

Polizei und Feuerwehr

Verletzte und hoher Sachschaden: Mehrere Einsätze über die Ostertage in Herten

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

Auch nach dem Car-Freitag war für die Einsatzkräfte der Polizei noch einiges zu tun in Herten. Auch die Feuerwehr mussten am Osterwochenende ausrücken.

Die Einsatzkräfte der Polizei hatten in Herten rund um die Ostertage einiges zu tun. Bei den Kräften der Feuerwehr Herten hingegen ging es eher ruhig zu. Hier die Bilanz von Karfreitag (2. April) bis Ostermontag (5. April).

Das Einsatzgeschehen in Kürze

- Freitag: Kontrollen gegen die Raser- und Tuner-Szene von der Polizei

- Samstag: 4.30 Uhr: Auffahrunfall an der Kreuzung Feldstraße/ Westerholter Straße

- Samstag: 12 Uhr: Radfahrer und Autofahrer kollidieren auf der Feldstraße nahe der Einmündung Gartenstraße

- Samstag: 17.30 Uhr: An der Straße auf dem Hochstück kollidieren zwei Autos

- Sonntag: 0.02 Uhr: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr rücken an die Feldstraße zur Achtenbeckschule aus

- Montag: 0.46 Uhr: Brandmeldenalage löst an der Konrad-Adenauer-Straße aus

Auffahrunfall an der Blechecke Feldstraße/ Westerholter Straße in Herten

Gleich drei Unfälle ereigneten sich am Samstag in Herten. Bereits in den frühen Morgenstunden gegen 4.30 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall an der Blechecke. Dort wartete laut Polizei ein 54-jähriger Dorstener an der Kreuzung Feldstraße/ Westerholter Straße an einer roten Ampel, als ihm ein 34-jähriger Marler auffuhr. Beide verletzten sich leicht.

Die Polizei vermutete, dass der Marler Alkohol getrunken haben könnte und nahm in mit zur Blutentnahme. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 21.000 Euro.

Radfahrer kollidiert auf der Feldstraßen-Brücke in Herten-Mitte mit Auto

Ein 41- jähriger Fahrradfahrer kam auf der Feldstraße kurz vor der Einmündung Gartenstraße plötzlich von seiner Radspur ab. Er gelangte am Samstag (3. April) gegen 12 Uhr in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Auto. Der Radfahrer wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Unfall am Samstag auf der Westerholter Straße in Herten

Beim Abbiegen aus der Straße Auf dem Hochstück in die Westerholter Straße stieß am Samstag gegen 17.30 Uhr ein 76-jähriger aus Selm mit einem 66-jährigen Pkw-Fahrer aus Herten zusammen. Durch die Kollision wurden der 66-Jähre und seine 69-jährige Beifahrerin verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.

Polizei kontrolliert am Car-Freitag in Herten

Anzeigen, abgeschleppte Autos und illegale Rennen: Das ist eine Zusammenfassung dessen, was die Polizei am „Car-Freitag“ in Herten festgestellt hat. Dort gab es eine Schwerpunkt-Kontrolle, um gegen Raser und illegale Tuner vorzugehen.

Brand in der Achtenbeckschule in Herten gemeldet

Die Berufsfeuerwehr Herten ist zwei Mal ausgerückt, weil eine Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hat. Sonntag gegen Mitternacht rückten sie zur Feldstraße aus, konnten allerdings keinen Brand finden. Die Feuerwehrleute gehen von einem technischen Defekt aus. Neben 13 Berufsfeuerwehrleuten sind zwei Fahrzeuge des Löschzugs Herten der Freiwilligen Feuerwehr mit elf Kräften ausgerückt

Berufsfeuerwehr Herten rückt zum Zukunftszentrum aus

Montagnacht um 0.46 Uhr rief ein Feuermelder die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr an die Konrad-Adenauer Straße zum Zukunftszentrum. Ein Brand war nicht zu finden, daher geht der Feuerwehr-Wachabteilungsleiter auch hier von einem technischen Defekt aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Pandemie in Herten: Weitere Todesfälle, angespannte Lage in Krankenhäusern
Corona-Pandemie in Herten: Weitere Todesfälle, angespannte Lage in Krankenhäusern
Corona-Pandemie in Herten: Weitere Todesfälle, angespannte Lage in Krankenhäusern
Auto geht nach Unfall in Flammen auf - Hauptstraße in Herten komplett gesperrt
Auto geht nach Unfall in Flammen auf - Hauptstraße in Herten komplett gesperrt
Auto geht nach Unfall in Flammen auf - Hauptstraße in Herten komplett gesperrt
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Unfallfahrt: Hertener demoliert drei Autos und muss verletzt ins Krankenhaus
Unfallfahrt: Hertener demoliert drei Autos und muss verletzt ins Krankenhaus
Unfallfahrt: Hertener demoliert drei Autos und muss verletzt ins Krankenhaus

Kommentare