Nach einem Unfall mit einer verletzten Pedelec-Fahrerin sucht die Polizei Zeugen. 
+
In Herten wurde ein E-Bike-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt. 

Polizei und Feuerwehr im Einsatz

E-Bike-Fahrer wird bei Unfall schwer verletzt und muss sofort operiert werden

  • Daniel Maiß
    vonDaniel Maiß
    schließen

Wie Feuerwehr und Polizei mitteilen, kam es am Morgen des 26. Dezember in Disteln zu einem Unfall, bei dem ein E-Bike-Fahrer so schwer verletzt wurde, dass er direkt operiert werden musste.

Update 27. Dezember: Nach neuen Informationen der Polizei handelte es sich bei dem Verletzten um einen 51-jährigen Hertener, der mit einem E-Bike unterwegs war. Der Hertener fuhr aus westlicher Richtung kommend von einem Rad- und Gehweg über einen abgesenkten Bordstein auf die Straße „Zum Rodelberg“, um auf die Fritz-Erler-Straße zu gelangen.

Dabei stieß er mit dem Pkw einer 58-jährigen Frau aus Oer-Erkenschwick zusammen, stürzte und verletzte sich schwer. Der Hertener wurde mit dem Rettungsswagen ins St.-Elisabeth-Hospital gebracht.

Unsere bisherige Berichterstattung:

Laut Informationen der Feuerwehr war am Morgen des zweiten Weihnachtstags (26. Dezember) um 7.46 Uhr ein Auto in Herten-Disteln von der Fritz-Erler-Straße in die Straße „Zum Rodelberg“ abgebogen. Dabei wurde aber mutmaßlich ein Radfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer stürzte und sich schwer verletzte.

Der Radfahrer wurde von den hinzugerufenen Rettungskräften zunächst noch vor Ort versorgt, dann aber laut Informationen der Feuerwehr Herten mit Rettungswagen und Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Dort musste er sofort operiert werden. Weitere Informationen zu seinem Zustand liegen momentan nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Impfstoff-Lieferung an Hertener Krankenhäuser: Die Nachricht kam um Mitternacht
Keine Impfstoff-Lieferung an Hertener Krankenhäuser: Die Nachricht kam um Mitternacht
Keine Impfstoff-Lieferung an Hertener Krankenhäuser: Die Nachricht kam um Mitternacht
Bürger beschweren sich: Warum haben Wettbüros in Herten im Lockdown weiter geöffnet?
Bürger beschweren sich: Warum haben Wettbüros in Herten im Lockdown weiter geöffnet?
Bürger beschweren sich: Warum haben Wettbüros in Herten im Lockdown weiter geöffnet?
Corona in Herten: 17 Neuinfektionen, Inzidenzwert bleibt hoch
Corona in Herten: 17 Neuinfektionen, Inzidenzwert bleibt hoch
Corona in Herten: 17 Neuinfektionen, Inzidenzwert bleibt hoch
Trotz Corona: Eins lässt sich diese mehr als 400 Jahre alte Bruderschaft in Herten nicht nehmen
Trotz Corona: Eins lässt sich diese mehr als 400 Jahre alte Bruderschaft in Herten nicht nehmen
Trotz Corona: Eins lässt sich diese mehr als 400 Jahre alte Bruderschaft in Herten nicht nehmen
Friseure im Lockdown: Ratgeber und Warner
Friseure im Lockdown: Ratgeber und Warner
Friseure im Lockdown: Ratgeber und Warner

Kommentare