+
Die Feuerwehr rückte in Herten zu einem Brand in der Ried aus.

Einsatz am Abend

Rauch über der Ried: Feuerwehr rückt mit drei Löschzügen aus

  • schließen

Gleich mit drei Löschzügen ist die Feuerwehr Herten am heutigen Dienstagabend (30. Juli) zu den Fischteichen ausgerückt. Über der Ried stand eine Rauchsäule.

Da ein Waldbrand gemeldet worden war, rückten neben der Berufsfeuerwehr auch die Löschzüge Scherlebeck und Westerholt der Freiwilligen Feuerwehr aus. Vor Ort an der Riedstraße in unmittelbarer Nähe zu den Fischteichen und der Bundesstraße 225 stellte sich heraus, dass eine rund 50 Quadratmeter große Fläche brannte.

Feuerwehr Herten legt 100 Meter Schlauchleitung

Dort gab es zwar keine Bäume, allerdings Gestrüpp. Zudem lag trockenes und altes Holz herum. Um an die Fläche überhaupt heranzukommen, musste zunächst eine gut 100 Meter lange Schlauchleitung gelegt werden. Die Einsatzkräfte löschten den Brand daraufhin mit dem C-Rohr ab. 

Vor Ort waren letztlich insgesamt 55 Feuerwehr-Kräften. Der Einsatz dauerte insgesamt gut eineinhalb Stunden.

Die Feuerwehr Herten benötigte in einem anderen Fall besondere Hilfe aus Herne

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?

Kommentare