An der Rosa-Parks-Schule gab es eine Corona-Infektion.
+
Über die Zukunft der Rosa-Parks-Schule in Herten wurde lange diskutiert.

Hertener Gesamtschule

Sanierung oder Neubau der Rosa-Parks-Schule? Die Entscheidung ist wohl gefallen

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen

Anfang 2016 kam die Diskussion auf, ob die Rosa-Parks-Gesamtschule in Herten für schätzungsweise 39 Millionen Euro kernsaniert oder für 53 Millionen neu gebaut werden soll. Jetzt scheint die Entscheidung gefallen zu sein.

Weil die Stadt Herten in den Jahren davor bereits mehr als sieben Millionen Euro in das mit vielen Mängeln behaftete Gebäude am Rande des Backumer Tals in Herten-Disteln gesteckt hatte, beschloss der Rat letztlich im Februar 2017 die Sanierung. Seither hängt dieses Mammutprojekt wie ein Damoklesschwert über der Schule. Welche Eltern melden ihr Kind schon gerne auf einer drohenden Dauerbaustelle an?

Zugleich ist seit 2017 aber auch viel passiert – jedenfalls hinter den Kulissen. Arbeitsgruppen mit Lehrern, Schülern, Eltern, Politikern und Baufachleuten haben sich mit dem Thema befasst, dabei auch sanierte und neu gebaute Schulen in anderen Städten besichtigt.

Viele, die zuletzt noch für die Sanierung plädierten, wurden in Lippstadt bekehrt. Der dortige Gesamtschul-Neubau – hell, freundlich, technisch modern, optimal auf zeitgemäße Pädagogik ausgerichtet – gilt inzwischen als das Maß der Dinge. Rosa-Parks-Schulleiterin Stephanie Brzoza fasst im Gespräch mit der Hertener Allgemeinen Zeitung die Stimmung zusammen: „Viele in der Schulgemeinde mögen unser heutiges Gebäude sehr, auch ich selbst. Aber es passt technisch und pädagogisch einfach nicht ins 21. Jahrhundert.“

Erst Neubau, dann Abriss

Und so verkündeten der städtische Sozialdezernent Dr. Karsten Schneider sowie der Leiter des städtischen Immobilienbetriebs HIB, Sebastian Scholz, jetzt im Haupt- und Finanzausschuss des Rates die Kehrtwende. Alle Zeichen stehen ab sofort auf Neubau und Abriss der Rosa-Parks-Schule– und zwar ausdrücklich in dieser Reihenfolge.

Neben dem bestehenden Gebäude – wo genau, ist noch unklar – wird ein Neubau errichtet. Sobald dieser fertig ist, zieht die Schule um und das alte Gebäude wird abgerissen. Wenn also in Kürze die Anmeldephase für das kommende Schuljahr ansteht, muss niemand befürchten, dass die Rosa-Parks-Schüler bald inmitten von Lärm und Staub lernen.

Rat der Stadt Herten muss noch entscheiden

Überhaupt steht das Projekt ganz am Anfang. Die Stadt Herten erarbeitet jetzt eine Machbarkeitsstudie, die Ende 2021/Anfang 2022 dem Rat zur Entscheidung vorgelegt wird. Danach beginnen die konkreten Planungen der Architekten, die Ausschreibungen usw. Bis tatsächlich die Bagger rollen, vergehen noch Jahre.

Dass in jedem Fall etwas passieren muss, steht außer Frage: Das Gebäude ist von aktuellen energetischen Standards weit entfernt. Die gesamte innere Technik von Strom bis Lüftung muss erneuert werden. Datenverkabelung oder WLAN existiert quasi nicht. Hinzu kommen beim Bau 1976 nicht erkannte Mängel, Undichtigkeiten, Brandschutzprobleme...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Corona-Pandemie:  Herten bleibt kreisweit Inzidenz-Spitzenreiter - Mehr akut Infizierte
Corona-Pandemie: Herten bleibt kreisweit Inzidenz-Spitzenreiter - Mehr akut Infizierte
Corona-Pandemie: Herten bleibt kreisweit Inzidenz-Spitzenreiter - Mehr akut Infizierte
Hoffnung für Real-Gelände - diese Lebensmittelkette hat offenbar Interesse
Hoffnung für Real-Gelände - diese Lebensmittelkette hat offenbar Interesse
Hoffnung für Real-Gelände - diese Lebensmittelkette hat offenbar Interesse
Schwer verletzt ins Krankenhaus: E-Bike-Fahrerin wird von Auto angefahren
Schwer verletzt ins Krankenhaus: E-Bike-Fahrerin wird von Auto angefahren
Schwer verletzt ins Krankenhaus: E-Bike-Fahrerin wird von Auto angefahren
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an

Kommentare