+
Der Notarzt wurde zur Adalbertstraße gerufen.

Großeinsatz bei Wiederbelebung 

Hertener Notfallsanitäter werden bei Rettungseinsatz bedrängt und rufen die Polizei

  • schließen

Hertener Notfallsanitäter kämpfen an der Adalbertstraße um das Leben einer Seniorin. Doch die Situation wird immer bedrohlicher. Am Ende bleibt den Rettungskräften nur ein Ausweg.

Der plötzliche Zusammenbruch einer 78-jährigen Frau hatte die Angehörigen sehr aufgewühlt. „Die Situation war emotional sehr aufgeladen“, sagt Michael Franz, Sprecher des Polizeipräsidiums Recklinghausen. Die Trauer war so gewaltig, dass der Rettungseinsatz massiv gestört wurde und die Polizei einschreiten musste: erst in Herten, später auch in Recklinghausen.

Der Vorfall hat sich nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag (4.08.) in Herten-Süd ereignet. Etwa um 14 Uhr wurden eine Rettungswagen-Besatzung und der Notarzt zu einer Wohnung an der Adalbertstraße alarmiert. Eine 78-jährige Frau musste wiederbelebt werden.

Menschen klettern sogar auf den Balkon

Die Einsatzkräfte eilten herbei, um zu helfen. Doch die Situation entwickelte sich völlig anders als gedacht. Während Notfallsanitäter und Notarzt um das Leben der Frau kämpften, versammelte sich eine große Anzahl von Angehörigen und Anwohnern. Einige wollten in die Wohnung eindringen. Andere kletterten sogar auf den Balkon und klopften von außen gegen die Scheiben. Es wurde der Vorwurf laut, die Seniorin würde womöglich nicht ausreichend behandelt.

Die Sanitäter und der Notarzt fühlten sich bedroht und behindert. Letztlich sahen sie keine andere Möglichkeit, als Hilfe zu holen. Sie riefen die Polizei.

Vorbeter ruft bei Einsatz in Herten-Süd zur Besonnenheit auf

Mehrere Streifenwagen eilten zur Adalbertstraße. Den Beamten gelang es, die Situation zu beruhigen. Auch ein Imam (muslimischer Vorbeter) einer örtlichen Moschee kam hinzu und rief zur Besonnenheit auf. Es kam, so Polizei-Sprecher Michael Franz, nicht zu tätlichen Übergriffen auf Polizisten oder Rettungskräfte.

Die Seniorin wurde nach Recklinghausen ins Prosper-Hospital eingeliefert, wo sie trotz aller Bemühungen später verstarb.

Nach Reanimation in Herten: Vorkehrungen am Krankenhaus in Recklinghausen

Die Polizei ahnte, dass sich viele Angehörige am Krankenhaus versammeln würden. Es wurden Vorkehrungen getroffen. In kleinen Gruppen wurden die Trauernden zu der Verstorbenen gebracht, damit diese sich verabschieden konnten.

Auf dem Paschenberg in Herten gab es in der Nacht einen schweren Unfall. Ein Hertener und ein Recklinghäuser wurden verletzt - plötzlich stieg Qualm auf.

In Bottrop kam es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz. Zwei Männer sagten einem Wirt, seine Gaststätte kaufen zu wollen - doch dann kam alles anders. 

Die Berufsfeuerwehr Herten ist am Dienstagmittag zur Herner Straße gerufen worden. Die Flammen waren schnell gelöscht. Doch Anwohner erzählten eine haarsträubende Geschichte.

Als Anwohner der Friedrichstraße in Herten aus der Tür kamen, trauten sie ihren Augen nicht - und wurden dann ziemlich wütend. Drei Chaoten hatten ihr Unwesen getrieben.
Ein mutmaßlicher Drogendealer aus Recklinghausen ist wegen Drogenfunds verurteilt worden. 
Ende Mai hatte es bereits einen Großeinsatz an der Adalbertstraße gegeben.
Ein Autofahrer fuhr in Gelsenkirchen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch eine 30er-Zone.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Direktorenvilla: Was bei einem Ortstermin im Zechenwald besprochen wurde
Direktorenvilla: Was bei einem Ortstermin im Zechenwald besprochen wurde
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Kommentare