+
Sturmtief Yulia hat bei mehreren Häusern in Herten Dachpfannen gelöst und Löcher verursacht.

Feuerwehr im Einsatz

Sturmtief Yulia reißt in Herten Löcher in mehrere Hausdächer

  • schließen

Die Hertener Berufsfeuerwehr hat das dritte Wochenende in Folge mit Sturmschäden zu tun. "Yulia" riss Löcher in mehrere Hausdächer. Teilweise gingen die Notrufe zeitgleich ein.

  • Sturmftief "Yulia" sorgt für Sachschäden in Herten.
  • Die Berufsfeuerwehr hat mehrere Einsätze.
  • Regenwasser tropft durch Hausdächer.

Vor zwei Wochensorgte der Orkan "Sabine" für erhebliche Sachschäden in Herten. Einen Tag lang blieben alle Schulen und Sportanlagen gesperrt. Verletzt wurde zum glück niemand.

Das war vor einer Woche bei Sturmtief "Victoria" anders. Zwar fielen die Sachschäden geringer aus. Jedoch wurde ein Frau verletzt, ein Baum auf ein fahrendes Auto stürzte.

Regenwasser läuft durch kaputte Dächer in Herten

An diesem Sonntag (23.02.) kommt zu den Sturmböen von "Yulia" ein besonderes Problem hinzu: Es regnet den ganzen Tag lang wie aus Kübeln. Die Notrufe, die seit dem Vormittag bei der Feuerwehr eingehen, sind daher immer die gleichen: Regenwasser läuft durch kaputte Dächer ins Haus.

  • Um 10.07 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Wittkamp" in der Hertener Fußgängerzone gerufen. Dachpfannen waren gelöst beziehungsweise schon geruntergefallen, Wasser lief ins Gebäude.
  • Um 13.13 Uhr mussten die Einsatzkräfte zum Fockenkamp in Herten-Mitte ausrücken. Das gleiche Problem: Dach kapuut, Regen tropfte durchs Dach.
  • Fast zeitgleich, um 13.16 Uhr, kam schon der nächste Notruf, diesmal von der Langenbochumer Straße in Langenbochum. Auch hier hatte es kräftig durchs kaputte Dach geregnet, das Wasser tropfte drinnen bereits durch durch die Rigipsdecke.

Das Problem: Die Feuerwehr ist kein Dachdeckerbetrieb. Mit Hilfe der Drehleiter entfernten die Einsatzkräfte jeweils kaputte Dachpfannen, damit für Passanten keine Gefahr besteht. Aber abdichten können sie die Dächer nicht.

Die Schäden an der Augustaschule, die Orkan "Sabine" angerichtet hat, wurden von einem Fachbetrieb repariert. Wir haben die Dach-Profis in luftiger Höhe begleitet:
Fotostrecke

Das dritte Sturm-Wochenende in Folge trifft auch die Narren hart: So steht es um die Rosenmontagsumzüge in Recklinghausen und Dorsten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Streit eskaliert - Obdachloser in Gladbeck von jungem Mann niedergeschlagen
Streit eskaliert - Obdachloser in Gladbeck von jungem Mann niedergeschlagen

Kommentare