+
Der Ehering

Eheepaar sucht Ringe

Gestohlenes Glück

HERTEN - "Es ist uns im wahrsten Sinne des Wortes eine Herzensangelegenheit“, erklärt Jessica Steldern. Am helllichten Tag wurden sie und ihr Ehemann Dennis bestohlen, die Täter stiegen in das Haus an der Dr.-Loewenstein-Straße in Herten-Süd am Dienstag (7.8.) zwischen 13 und 16 Uhr ein. Es ist die Beute, die das Paar traurig macht.

„Leider handelt es sich um meinen Verlobungsring und den Ehering meines Mannes“, so die 28-Jährige. „Beide Ringe haben für uns einen hohen emotionalen Wert.“

In ihrer Not veröffentlichte Jessica Steldern zunächst einen Aufruf im Internet-Netzwerk Facebook, zudem klapperte sie alle Pfandhäuser in der Umgebung ab – erfolglos.

„Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass die Ringe wieder auftauchen, ich möchte aber alles versuchen“, so die Hertenerin, die sich deshalb auch an unsere Zeitung wandte. Sie beschreibt den Ehering. „Der hat eine Gravur – Jessica, 20.08.16 – und ein Unendlichkeitszeichen.“

Hinweise an die Polizei Tel.: 0800 / 2361111

Die Täter hatten es scheinbar nur auf den Schmuck abgesehen, ließen einige technische Geräte unberührt. Zum Tatzeitpunkt war das Ehepaar arbeiten. Jessica Steldern: „Das Gefühl, wenn man dann nach Hause kommt und merkt, dass jemand alles durchwühlt hat, ist schon abartig.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare