+
Yasser Saado überführte in seinem Laden einen iPhone-Betrüger.

Überführt in wenigen Sekunden

So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche

  • schließen

Yasser Saado, Ladenbesitzer in Herten-Süd, bekam unlängst ein iPhone zum Schnäppchen-Preis angeboten. In wenigen Sekunden deckte er aber den Betrug auf.

Yasser Saado hat täglich mit Mobiltelefonen zu tun. Seit 2004 betreibt der 45-Jährige an der Ewaldstraße in Herten-Süd den „Center Point Herten“ und lebt von  An- und Verkauf

Immer wieder werden ihm auch hochwertige Handys angeboten. So wie vor wenigen Tagen. Da aber überführte der Experte einen Betrüger.

Herten: Handy weit unter Neuwert angeboten 

Und das kam so: Eines Abends betrat ein Mann den Laden. „Er bot mir ein  iPhone der allerneuesten Generation an – verschweißt und mit Rechnung“, so Saado. Als der  Ladenbesitzer nach dem Preis fragte, wurde er stutzig. „Ein iPhone für 800 Euro, das neu mindestens 1300 Euro kostet? Da schrillten bei mir sofort die Alarmglocken.“ 

Yasser Saado tat aber, als wäre er begeistert und fragte den Mann, ob dieser noch weitere Geräte besorgen könnte. Der Mann erklärte, er sei gleich wieder da. 

Herten: Waage deckt Betrug auf

Sein Fehler: Er ließ das verpackte Handy im Laden liegen. Yasser Saado holte eine Waage hervor und verglich die vermeintlich mit einem iPhone gefüllte Verpackung mit der leeren seines eigenen Geräts.

Die waren praktisch gleich schwer. „Da war mir endgültig klar, dass in der Verpackung eine Attrappe sein musste.“ 

Herten: Mehrere Männer warten im Auto

Kurz darauf kehrte der Unbekannte mit fünf weiteren Telefonen zurück. Als der Mann aber bemerkte, dass sein Betrugsversuch aufgeflogen war, verließ er fluchtartig den Laden. 

Saados Sohn folgte dem dunkelhaarigen, knapp 1,80 Meter großen Mann, der dann an der Nimrodstraße in einen Wagen einstieg, in dem mehrere Männer saßen. 

Herten: Unterschiede sind kaum zu erkennen

Yasser Saado möchte nach dem Erlebnis seine Mitbürger warnen. „Gerade in der Weihnachtszeit sind solche Betrüger überall unterwegs. Kauft grundsätzlich nichts auf der Straße. Diese Leute sind mit allen Wassern gewaschen.“ 

Meist könne man die Unterschiede zu echten Verpackungen nicht erkennen. „In meinem Fall war zum Beispiel die Schweißnaht mittig an der Seite der Verpackung. Das ist sonst nicht so.“

Auch die Polizei warnt vor solchen Betrügern und bittet darum, solche Fälle immer zur Anzeige zu bringen und sich unter Tel. 0800/2361111 zu melden.

Die Recklinghäuser Polizei warnt auch vor Falschgeld, das in Recklinghausen und Marl aufgetaucht ist. Wir erklären, wie Sie solche "Blüten" identifizieren.

Ebenfalls in Herten-Süd formierte sich unlängst eine Demonstration gegen eine AfD-Veranstaltung in einer Gaststätte.

In Westerholt wiederum trieb ein Exhibitionist sein Unwesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare