+
Der Täter kam auf einem dunklen Fahrrad angefahren. (Symbolbild)

Täterbeschreibung liegt vor

Junge Frau auf der Halde in Herten sexuell belästigt - derselbe Täter wie im Juni?

  • schließen

Eine 18-Jährige wurde auf der Halde Hoheward in Herten sexuell belästigt. Der Täter kam mit dem Fahrrad. Das erinnert an einen noch krasseren Fall im Juni. 

Update: Donnerstag, 15. August:

Das aktuelle Geschehen auf der Halde erinnert viele Menschen an einen Vorfall am 4. Juni. Eine 17-jährige Fahrradfahrerin aus Herten war von einem Exhibitionisten im Bereich der Halde Hoheward in Höhe der Einmündung „Am Handweiser“ sexuell belästigt worden.

Besonders krass: Als die Jugendliche weiterfuhr, wurde sie von dem Täter kilometerweit quer durch Herten verfolgt. Dort verschwand er. Allem Anschein nach besteht zwischen den beiden Taten aber kein Zusammenhang. Nach dem Vorfall im Juni wurde der Täter als hellhäutig und blond beschrieben, er fuhr ein Mountainbike. Im aktuellen Fall war er dunkelhäutig und fuhr ein altes Fahrrad.

Unser bisheriger Bericht von Mittwoch, 14. August:

Der aktuelle Vorfall hat sich am Dienstagmittag gegen 13.45 Uhr ereignet, und zwar auf der Halde Hoheward in der Nähe der Hohewardstraße. Eine 18-jährige Frau aus Herne war dort unterwegs, als sie plötzlich einen gehörigen Schrecken bekam.

Mann zeigte in Herten sein Geschlechtsteil

Denn da kam plötzlich ein Mann mit dem Fahrrad angefahren und belästigte die junge Frau. Er hatte sein Geschlechtsteil ausgepackt und zeigt es, während er an der 18-Jährigen vorbeifuhr.

Die Frau beschreibt den Täter wie folgt:

• männlich

• ca. 170 cm groß

• dunkle Hautfarbe

• trug eine dunkle, lockere Cargo-Hose und einen dunklen Pullover

• hatte eine schwarzer Kappe auf dem Kopf

• fuhr ein älteres, schwarzes Fahrad

Hinweise zum Täter erbittet das Fachkommissariat für Sexualdelikte unter Tel. 0800/2361111.

Ein Mann aus Herten hat eine Mitarbeiterin des Bochumer Justizzentrum fürchterlich bedroht und einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Jetzt steht er vor Gericht. 

Auf der Hertener Straße hat es kürzlich heftig gekracht. Doch die Beteiligten hatten einen Schutzengel. Als die Polizei den Unfall aufnahm, ergab sich ein Verdacht.

Achtlos weggeworfener Müll ist vielerorts in Herten ein Problem, besonders auf dem Gelände Schlägel & Eisen. Dort will die Stadt jetzt nochmal aktiv werden.

In Datteln hat die Polizei einen 29-Jährigen aus Oer-Erkenschwick beim öffentlichen Onanieren auf einer Wiese erwischt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare