Überfall

Räuber schlägt Opfer mit Ziegelstein

  • schließen

HERTEN - Ein äußerst brutaler Raubüberfall hat sich am Dienstagmorgen (05.05.) an der Nimrodstraße ereignet. Der Täter schlug mit einem Ziegelstein auf sein Opfer ein.

Nach Angaben der Polizei hat sich der Überfall am frühen Dienstagmorgen gegen 4.30 Uhr ereignet. Ein 47-jähriger Hertener hatte gerade seine Wohnung verlassen und wollte zu seiner Garage gehen. Da kam plötzlich ein unbekannter junger Mann auf den 47-Jährigen zu und forderte ihn auf, Bargeld herauszugeben. Der Hertener erwiderte jedoch, dass er dem Täter kein Geld geben werde.

Das Regionalkommissariat der Kripo bittet dringend um Hinweise aus der Bevölkerung an: Tel. 02361/550.

Daraufhin schlug der Räuber mit einem Ziegelstein auf den Hertener ein und verletzte ihn dadurch so schwer, dass er zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Täter flüchtete ohne Beute. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 25 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, südländisches Aussehen, schlanke Statur, bekleidet mit Jeans und dunklem Kapuzenpullover.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas (dpa-Zentralbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Raubüberfall in Alt-Marl: Täter bedrohen ihre Opfer mit Messer
Raubüberfall in Alt-Marl: Täter bedrohen ihre Opfer mit Messer
"Bergbau-Ampel": An diesen Straßen in Herten sollen Kumpel den Verkehr regeln
"Bergbau-Ampel": An diesen Straßen in Herten sollen Kumpel den Verkehr regeln
Marlerin geht dahin, wo Terror und Armut Alltag sind
Marlerin geht dahin, wo Terror und Armut Alltag sind

Kommentare