+
An der Kreuzung Storcksmähstraße/Bahnhofstraße/Breite Straße wurde heute (11. Februar) damit begonnen, eine Baustellenampelanlage einzurichten.

Westerholt und Herten-Süd

Drei Ampelanlagen werden erneuert

  • schließen

HERTEN - Gleich drei Kreuzungen in Herten werden in diesem Jahr mit neuen Ampelanlagen ausgestattet. Der Startschuss erfolgte bereits Anfang dieser Woche in Westerholt.

Dort haben die Arbeiten an der Lichtsignalanlage – so der korrekte Fachbegriff – an der Kreuzung Bahnhofstraße / Breite Straße/ Storcksmährstraße / Hertener Straße begonnen. Diese werden bis Mitte März andauern. Dort sowie auch an zwei weiteren Knotenpunkten in Herten ist der Landesbetrieb Straßen NRW zuständig und damit auch für die Baumaßnahme verantwortlich. Der Landesbetrieb hatte die drei Stellen als Unfallschwerpunkte ausgemacht. Um diese zu entschärfen, werden nun neue Ampelanlagen installiert. So wird es nach Aussage der Pressestelle des Landesbetriebs fortan an allen drei Kreuzungen separate Linksabbiegerspuren geben. Zudem werden die Anlagen mit neuester LED-Technik und mit einer eigenen Signalanlage für Linienbusse ausgestattet.

Bei den Arbeiten wird es zwar zu Beeinträchtigungen der Fahrbahn sowie des Geh- und Radwegs kommen. Sperrungen seien aber nicht vorgesehen, wie Stadtplaner Ralf Terpoorten im Ratsausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt erklärte. An den Kreuzungen werden Baustellenampeln die regulären Ampeln in der Zeit des Umbaus ersetzen. An der Kreuzung Bahnhofstraße / Breite Straße/ Storcksmährstraße / Hertener Straße wurden diese bereits eingerichtet.

Im weiteren Verlauf des Jahres soll dann ebenfalls in Westerholt – nur ein paar Hundert Meter entfernt – die Anlage an der Kreuzung Hertener Straße / Obringstraße / Westerholter Straße erneuert werden. Beim dritten Knotenpunkt handelt es sich um die im Hertener Süden befindliche Kreuzung Schützenstraße / Herner Straße / Ewaldstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare