Derzeit fließt das Schmelzwasser aber problemlos in die Gullys ab.
+
Überall schmilzt es: Derzeit fließt das Schmelzwasser aber problemlos in die Gullys ab.

Schneeschmelze

Tauwetter: Fußgänger sollten vorsichtig sein

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

Der Dauerfrost ist vorbei, derzeit taut es. Doch hat sich die Gefahrenlage nach dem extremen Winterwetter keinesfalls komplett entspannt.

Durchaus gefährlich kann es dagegen sein, derzeit an Häusern vorbei zu gehen. Nicht nur vom Dach herunter rutschender Schnee – sogenannte Schnee-Bretter – sei ein Problem, sondern auch das Herunterfallen von Eiszapfen. Aufmerksamen Mitarbeitern des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) sind in der Innenstadt zwei Häuser mit Eiszapfen aufgefallen. „An beiden Stellen wurden die Eisgebilde entfernt, bevor sie drohten, herabzustürzen“, sagt Stadt-Sprecherin Corina Plötz.

Das geschmolzene Wasser fließt in die Kanalisation. Ein Problem? „Da kein starker Regen angekündigt ist, sollte das geschmolzene Wasser problemlos abfließen können“, erklärt Corina Plötz. Zumal der Schnee selbst ja nur peu à peu schmilzt.

Leerung der Gullys könnte vorgezogen werden

Allerdings könne es durchaus vorkommen, dass ein Gully verstopft ist und sich somit große Wasserlachen bilden können. Für die Gullys gibt es von Stadtseite einen generellen Reinigungsplan, der vorsieht, dass sie ein- bis zweimal im Jahr geleert werden. „Falls kurzfristig festgestellt wird, dass das Wasser in einem Gully nicht abfließt, kann eine Leerung im Frühjahr vorgezogen werden“, so Corina Plötz.

Ein Blick auf den Räumdienst: Mittlerweile sind zumindest die Hauptstraßen in Herten wieder gut befahrbar. Das liegt auch daran, dass die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofs (ZBH) in der vergangenen Woche insgesamt rund 600 Tonnen Streusalz auf die Straßen gebracht haben. Von den ursprünglich rund 880 Tonnen sind zurzeit noch etwa 80 bis 90 Tonnen verfügbar. „Rund 40 Tonnen werden aber noch einmal an den ZBH nachgeliefert“, erklärt Stadt-Sprecherin Corina Plötz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Pandemie in Herten: Die Zahlen steigen wieder leicht an
Corona-Pandemie in Herten: Die Zahlen steigen wieder leicht an
Corona-Pandemie in Herten: Die Zahlen steigen wieder leicht an
Maßnahmen gegen Raser auf Schlägel & Eisen: Verbotsschild ist verschwunden, die Polizei ermittelt
Maßnahmen gegen Raser auf Schlägel & Eisen: Verbotsschild ist verschwunden, die Polizei ermittelt
Maßnahmen gegen Raser auf Schlägel & Eisen: Verbotsschild ist verschwunden, die Polizei ermittelt
17-jähriger Hertener wehrt sich gegen sexuelle Belästigung - Zeugen gesucht
17-jähriger Hertener wehrt sich gegen sexuelle Belästigung - Zeugen gesucht
17-jähriger Hertener wehrt sich gegen sexuelle Belästigung - Zeugen gesucht
Was in diesem Jahr für Osterfeuer in Herten gilt
Was in diesem Jahr für Osterfeuer in Herten gilt
Was in diesem Jahr für Osterfeuer in Herten gilt
Kostenlose Corona-Schnelltests: So sieht es in Hertens Apotheken aus
Kostenlose Corona-Schnelltests: So sieht es in Hertens Apotheken aus
Kostenlose Corona-Schnelltests: So sieht es in Hertens Apotheken aus

Kommentare