Das Rathaus in Herten.
+
Das Rathaus in Herten.

Lokalpolitik

Überraschung im Hertener Stadtrat: Dieses Einzelmitglied schließt sich einer Fraktion an

Kurz vor der zweiten Sitzung nach den Kommunalwahlen schließt sich eins der bisherigen Einzelmitglieder im Rat der Stadt Herten einer Fraktion an.

Man hat es nicht leicht als Einzelkämpfer im Rat der Stadt. Diese Erfahrung hat Andreas Dünker von der Familienpartei bereits in Herten gemacht. „Viele wichtige Informationen bekommt man nicht“, sagt der Ratsneuling. Keine gute Voraussetzung, um politische Ziele umzusetzen: „Ich will mitmischen“, sagt Dünker. Und glaubt, jetzt den richtigen Weg dafür gefunden zu haben.

Schon nach der Kommunalwahl hatte Andreas Dünker erklärt, er sei offen für Gespräche mit anderen Parteien – allerdings mit der Einschränkung, dass AfD oder UBP als Partnerinnen nicht infrage kämen. Letztere ist durch ihr schwaches Abschneiden bei der Wahl ebenfalls nicht als Fraktion im neuen Stadtrat vertreten, sondern nur durch Lars Radziej als Einzelmitglied.

Andreas Dünker (l.), Martina Ruhardt und Stefan Springer bilden jetzt im Rat der Stadt Herten eine Fraktion.

Andreas Dünker hat sich nun entschieden, gemeinsame Sache mit der Ratsfraktion von Die Linke zu machen. Diese besteht aus Martina Ruhardt und Stefan Springer, die über das neue Fraktionsmitglied hoch erfreut sind. Andreas Dünker sagt: „Man hat schon im Vorfeld gemerkt, dass uns viel verbindet.“ Ob bei Klimaschutz-Demos oder bei Aktionen gegen Rassismus: Man traf sich bei vielen Veranstaltungen und verfolgt offenbar etliche gleiche Ziele. „Ich freue mich, dass wir das nun gemeinsam tun“, sagt Dünker.

Der stellv. Fraktionschef der Linken, Stefan Springer, argumentiert ähnlich. Ausschlaggebend für die künftige Zusammenarbeit sei die große inhaltliche Schnittmenge gewesen, die sich bereits lange vor der Kommunalwahl ergeben habe.

Fraktionsname bleibt: Die Linke – Fraktion im Rat der Stadt Herten

Der Name der Fraktion bleibt bestehen: Die Linke – Fraktion im Rat der Stadt Herten. Höhere Kosten für die Stadt Herten – und damit für die Bürgerinnen und Bürger – entstehen durch den Eintritt von Andreas Dünker nicht: Die Fraktion erhält zwar mehr finanzielle Mittel für die Geschäftsführung, im Gegenzug fällt aber der Zuschuss für das Einzelratsmitglied weg.

Welche gemeinsamen Ziele das sind und ob sich auch Lars Radziej (UBP) einer Fraktion anschließen möchte, lesen Sie in der Dienstagsausgabe (24.11.) der Hertener Allgemeinen Zeitung und im ePaper.

Herten hat gewählt: Die Kommunalwahl 2020 in Bildern

10 Minuten vor Schließung der Wahllokale stehen zum Beispiel an der Goetheschule noch etwa 50 wartende Wähler.
10 Minuten vor Schließung der Wahllokale stehen zum Beispiel an der Goetheschule noch etwa 50 wartende Wähler. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Frank Bergmannshoff
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Frank Bergmannshoff
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
UBP-Bürgermeisterkandidat Lars Radziej wählte mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche.
UBP-Bürgermeisterkandidat Lars Radziej wählte mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche.  © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Sidney Weber wirft seine fünf Stimmzettel im Bürgerbüro im Rathaus in die Urne, die von Carmen Muhs „bewacht“ wird.
Sidney Weber wirft seine fünf Stimmzettel im Bürgerbüro im Rathaus in die Urne, die von Carmen Muhs „bewacht“ wird.  © Carola Wagner
Uta (l.) und Heike Kirchhoff haben im Gemeindehaus der Friedenskirche in Disteln ihre Kreuze gemacht.
Uta (l.) und Heike Kirchhoff haben im Gemeindehaus der Friedenskirche in Disteln ihre Kreuze gemacht. © Daniel Maiß
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt.
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt. © Daniel Maiß
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab.
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Daniel Maiß
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Daniel Maiß
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Daniel Maiß
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt.
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt. © Daniel Maiß
Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht beim Wählen. Wir hier am Wahllokal in der Friedenskirche weisen Schilder darauf hin.
Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht beim Wählen. Wir hier am Wahllokal in der Friedenskirche weisen Schilder darauf hin. © Wencke Maiß
Lange Warteschlange vor dem Wahllokal in der Friedenskirche
Wie hier an der Friedenskirche haben sich lange -Warteschlangen vor den Wahllokalen gebildet. © Anna Lisa Oehlmann
Fünf verschiedenfarbige Wahlzettel zur Kommunalwahl 2020 in Herten.
Die meisten Hertener bekommen bei der Kommunalwahl 2020 fünf verschiedenfarbige Stimmzettel, hier jene im Wahlbezirk 7. © Frank Bergmannshoff
Susanne Hellen-Mechsner und Markus Rudolph (beide Mitarbeitende der Stadtverwaltung) lernen die Wahlurne des Wahlbezirks 16.0 (Rathaus)
Susanne Hellen-Mechsner und Markus Rudolph (beide Mitarbeitende der Stadtverwaltung) lernen die Wahlurne des Wahlbezirks 16.0 (Rathaus). Jetzt wird ausgezählt. © Carola Wagner
Im Wahlbüro im Hertener Rathaus wird ein Briefwahl-Umschlag in eine Wahlurne geworfen.
Bürgerinnen und Bürger können ihre Stimmen auch vor Ort im Hertener Rathaus per Briefwahl abgeben. © Stadt Herten
Im Wahllokal im Johannes-Gemeindezentrum an der Augustastraße in Herten-Süd war die Wahlbeteiligung gegen Morgen noch verhalten.
Im Wahllokal im Johannes-Gemeindezentrum an der Augustastraße in Herten-Süd war die Wahlbeteiligung gegen Morgen noch verhalten. © Anna Lisa Oehlmann
Der unabhängige Bürgermeister-Kandidat Matthias Müller wählte mit Ehefrau Claudia in den Räumlichkeiten der Hertener Stadtwerke.
Der unabhängige Bürgermeister-Kandidat Matthias Müller wählte mit Ehefrau Claudia in den Räumlichkeiten der Hertener Stadtwerke. © Anna Lisa Oehlmann
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab.
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab. © Anna Lisa Oehlmann
UBP-Bürgermeister-Kandidat Lars Radziej trat mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche in Herten an die Wahlurne.
UBP-Bürgermeister-Kandidat Lars Radziej trat mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche in Herten an die Wahlurne.  © Anna Lisa Oehlmann
Fred Toplak (l./TOP-Partei) und Matthias Müller (Einzelbewerner treten zur Bürgermeister-Stichwahl in Herten an.
Fred Toplak (l./TOP-Partei) und Matthias Müller (Einzelbewerner treten zur Bürgermeister-Stichwahl in Herten an. © 24vest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der Bauch muss weg - Andreas Hebestreit will sein Leben ändern
Der Bauch muss weg - Andreas Hebestreit will sein Leben ändern
Der Bauch muss weg - Andreas Hebestreit will sein Leben ändern
Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt weiter
Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt weiter
Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt weiter
AWO-Wohnstätte an der Kaiserstraße: Alle Bewohner lassen sich ohne Komplikationen impfen
AWO-Wohnstätte an der Kaiserstraße: Alle Bewohner lassen sich ohne Komplikationen impfen
AWO-Wohnstätte an der Kaiserstraße: Alle Bewohner lassen sich ohne Komplikationen impfen
Flammen am Ostring - Feuerwehr geht mit Atemschutzmasken in den Keller
Flammen am Ostring - Feuerwehr geht mit Atemschutzmasken in den Keller
Flammen am Ostring - Feuerwehr geht mit Atemschutzmasken in den Keller
Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen
Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen
Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen

Kommentare