+
Zu einem Unfall kam es an der Ecke Gelsenkirchener Straße/ Ewaldstraße.

Update zum Verkehrsunfallbericht

Mutter und sechsjähriger Sohn verletzt - wieder kracht es auf der Gelsenkirchener Straße

  • schließen

In ihrem jetzt veröffentlichten Verkehrsunfallbericht listet die Polizei drei Unfallschwerpunkte im Hertener Stadtgebiet auf. An einem ereignete sich jetzt wieder ein Unfall.

  • An der Ecke Gelsenkirchener Straße/Ewaldstraße ereignete sich wieder ein Unfall.
  • Eine Mutter und ihr sechsjähriger Sohn sowie ein 19-Jähriger im anderen Fahrzeug sind verletzt worden.
  • Die Stelle ist einer von drei Unfallschwerpunkten im Verkehrsunfallbericht

Schon wieder hat es an dieser Stelle gekracht: Eine 33-jährige Mutter, ihr sechsjähriger Sohn und ein 19-Jähriger sind am Donnerstag (27. Februar) bei einem Unfall an der Gelsenkirchener Straße/ Ecke Ewaldstraße verletzt worden. Die Stelle wurde im Verkehrsunfallbericht als eine von drei Unfallschwerpunkten erkannt.

Unfall Gelsenkirchener Straße/ Ewaldstraße

Gegen 7 Uhr wollte ein 19-jähriger Autofahrer aus Herten von der Gelsenkirchener Straße nach links in die Ewaldstraße abbiegen. Dabei stieß er mit der ihm entgegenkommenden 33-jährigen Autofahrerin aus Gelsenkirchen zusammen. Bei dem Zusammenstoß sind der 19-Jährige, die 33-Jährige und ihr sechsjähriger Sohn auf dem Beifahrersitz leicht verletzt worden, teilt die Polizei mit. Die 33-Jährige und ihr Sohn wurden zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand 4000 Euro Sachschaden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

Laut des jetzt veröffentlichten Verkehrsunfallberichts der Polizei gibt es in Herten zwei Unfallschwerpunkte:

Drei Unfallschwerpunkte

Die Kreuzung Ewaldstraße/Gelsenkirchener Straße bei Lidl in Herten-Süd:Sie wurde umgebaut und vergrößert, die Arbeiten endeten im Dezember 2018. Im Jahr 2019 ereigneten sich dort fünf Unfälle. Durch diese Häufung geriet die Kreuzung jetzt in den Blick der Polizei.

Die „Blechecke“: Diesen Namen trägt die Kreuzung Feldstraße/Westerholter Straße auf dem Paschenberg seit Jahrzehnten, weil es dort mehrfach im Jahr kracht. 

Die Umgestaltung der Kreuzung und Veränderungen an der Ampelanlage haben daran bisher nichts geändert.

An der "Blechecke" kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Unfällen.

Vier Unfälle an Kreuzung in Herten

Die „Blechecke“ tauchte schon öfter als Unfallschwerpunkt in der Statistik auf, zuletzt 2017. 

2018 aber nicht. Denn für die Einstufung als Schwerpunkt sind mindestens drei Unfälle mit ähnlichem Hergang nötig. 

Im Jahr 2019 verzeichnete die Polizei dort insgesamt vier Unfälle, davon drei sehr ähnliche: Linksabbieger übersahen jeweils ein Fahrzeug im Gegenverkehr. 

An dieser Stelle in Herten soll ein neuer Aldi-Markt entstehen 

Brisant ist die Entwicklung vor dem Hintergrund, dass in Politik und Bevölkerung aktuell sehr kontrovers darüber diskutiert wird, ob an der Kreuzung trotz des hohen Verkehrsaufkommens ein Aldi-Markt angesiedelt werden soll

Die Kreuzung Kaiserstraße/Uferstraße/ATU-Zufahrt: Sie ist neu in der Statistik. Bei drei Unfällen wurden Fahrradfahrer von Autos erfasst. In allen Fällen hatten sich die Radler falsch verhalten, weil sie zum Beispiel entgegen der vorgeschriebenen Richtung fuhren.

Kommission wird sich alle Unfallschwerpunkte in Herten ansehen

In drei Fällen missachteten Autofahrer, die von der Gelsenkirchener Straße nach links in die Ewaldstraße Richtung Herten-Mitte einbiegen wollten, den Gegenverkehr. 

Eine Unfallkommission wird sich nun alle Schwerpunkte anschauen. Darin vertreten sind unter anderem Polizei, Stadt Herten, Kreis Recklinghausen und der Landesbetrieb Straßen NRW. Es wird dann jeweils erörtert, ob und wie die Situation verbessert werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator

Kommentare