Unbekannte Täter machten am Wochenende Beute, indem sie Wohnungen und eine Lagerhalle aufbrachen.
+
Am ersten Weihnachtstag kam es in Herten gleich zu vier Einbrüchen.

Polizei sucht Zeugen

Vier Einbrüche an einem Tag: Bei einem spielt ein Gartenstuhl eine entscheidende Rolle

  • Daniel Maiß
    vonDaniel Maiß
    schließen

Wie die Polizei berichtet, kam es in Herten am ersten Weihnachtstag (25. Dezember) gleich zu vier Einbrüchen. Bei einem hatte ein Gartenstuhl eine entscheidende Rolle.

Für diese vier Einbrüche am ersten Weihnachtstag (25. Dezember) in Herten sucht die Polizei nun dringend Zeugen:

  • In der Nacht zum ersten Weihnachtstag brachen Unbekannte in eine Wohnung am Fockenkamp in Herten-Süd ein, indem sie eine Fensterscheibe einschlugen. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und erbeuteten Bargeld.
  • Unbekannte hebelten am Paschenberg ein Fenster auf und drangen so in die Wohnräume eines Hauses am Ebbelicher Weg ein. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und nahmen Geld und Schmuck mit.
  • Durch ein ebenfalls aufgehebeltes Fenster gelangten Einbrecher am Abend des ersten Weihnachtstags in eine Wohnung an der Wiesenstraße in Herten-Süd. Sie durchsuchten die Schränke und flüchteten unerkannt mit erbeutetem Bargeld.
  • Ebenfalls in Herten-Süd nutzten laut Polizei bisher unbekannte Täter einen Gartenstuhl, um ein Wohnzimmerfenster einer Hochparterre-Wohnung an der Hubertusstraße aufzuhebeln. Der Einbruch passierte tagsüber. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei flüchteten die Täter ohne Beute.

Wer Hinweise geben kann, sollte sich an die Polizei wenden unter Tel. 08 00/2 36 11 11.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Der Bauch muss weg - Andreas Hebestreit will sein Leben ändern
Der Bauch muss weg - Andreas Hebestreit will sein Leben ändern
Der Bauch muss weg - Andreas Hebestreit will sein Leben ändern
Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt auf 63
Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt auf 63
Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt auf 63
AWO-Wohnstätte an der Kaiserstraße: Alle Bewohner lassen sich ohne Komplikationen impfen
AWO-Wohnstätte an der Kaiserstraße: Alle Bewohner lassen sich ohne Komplikationen impfen
AWO-Wohnstätte an der Kaiserstraße: Alle Bewohner lassen sich ohne Komplikationen impfen
Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen
Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen
Polizei löst Party auf - mit diesen Strafen müssen Teilnehmer rechnen
Fahrradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer - Alkohol im Spiel
Fahrradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer - Alkohol im Spiel
Fahrradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer - Alkohol im Spiel

Kommentare