Beim Wagen einer 31-jährigen Frau aus Herten musste das Dach entfernt werden.
+
Beim Wagen einer 31-jährigen Frau aus Herten musste das Dach entfernt werden.

Unfall

Unfall mit Vollsperrung am Hertener Busbahnhof - es gibt weitere Details

  • Daniel Maiß
    vonDaniel Maiß
    schließen
  • Frank Bergmannshoff
    Frank Bergmannshoff
    schließen

Am Busbahnhof Herten-Mitte hat sich am Montag (17.8.) ein schwerer Unfall ereignet. Erst kam nur ein Krankenwagen, dann zwei Rettungswagen, ein Notarzt und schließlich auch der Rüstzug der Hertener Berufsfeuerwehr. Jetzt gibt es weitere Details.

  • Am Busbahnhof Herten-Mitte hat sich am Montag (17.8.) ein schwerer Unfall ereignet.
  • Eine Frau musste mit Schere und Spreizer aus einem Auto gerettet werden.
  • Die Kaiserstraße war im betroffenen Bereich gesperrt.

Update 18. August: Laut der heutigen Pressemitteilung der Polizei zu dem Unfall am Busbahnhof in Herten handelte es sich bei der Frau, bei der ein Trauma der Wirbelsäule vermutet worden war, um eine 31-jährige Hertenerin. Sie wurde von der Feuerwehr mit Schere und Spreizer aus ihrem Auto befreit und kam anschließend ins Krankenhaus. Ein 38-jähriger Mann aus Herne war mit seinem Kleintransporter auf das Auto der 31-Jährigen aufgefahren. Der Wagen wurde dadurch noch auf den Pkw eines 42-Jährigen aus Herten geschoben. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Kaiserstraße musste zwischen Feldstraße und Kreisverkehr für etwa eineinhalb Stunden in Richtung Innenstadt gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Fotostrecke: Unfall am Busbahnhof erregt großes Aufsehen

Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr.
Am Busbahnhof in Herten kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. © Daniel Maiß

Update, Montag, 17. August, 15 Uhr: Die Frau wurde aus dem Auto gerettet und ist mittlerweile in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Vollsperrung wurde aufgehoben, der Wagen der verletzten Frau musste abgeschleppt werden. Die Rettungskräfte mussten sich zusätzlich noch um eine weitere Frau kümmern, die am Rande des Unfalls einen Krampf-Anfall bekam und versorgt werden musste. Auch sie wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Unsere bisherige Berichterstatung:

Der Unfall hat sich am Montagmittag (17.08.) um 12.05 Uhr ereignet, und zwar auf der Kaiserstraße in Höhe des Busbahnhofs. Die Fahrspur in Richtung Kreisverkehr ist voll gesperrt. Die Busse, die dort normalerweise ihre Haltebuchten haben, müssen auf andere Bussteige ausweichen.

Drei Fahrzeuge an Unfall in Herten-Mitte beteiligt

Zunächst sah es nach einem undramatischen Auffahrunfall auf. Darin verwickelt sind zwei Pkw und ein Lieferwagen eines Paketdienstes. Als erstes traf ein Fahrzeug des privaten Krankentransport-Unternehmens Falck ein. Doch nach und nach wurde deutlich, dass ein Mensch womöglich schwerer verletzt ist. So folgten zwei Rettungswagen der Feuerwehr und der Notarzt. Die Notfallsanitäter forderten dann die Berufsfeuerwehr an, die mit schwerem Gerät für die technische Rettung zum Busbahnhof in Herten eilte.

Nach Unfall in Herten - Feuerwehr muss Frau aus Auto befreien

Aktuell wird ein Auto mit Hydraulikschere und -spreizer geöffnet, um eine Frau schonend aus dem Fahrzeug holen zu können. Es besteht die Sorge, dass die Wirbelsäule der Frau durch den Unfall verletzt kein könnte. In einem solchen Fall dürfen Insassen nicht ohne weiteres aus dem Auto gehoben oder gezogen werden.

Ein weiterer Unfallbeteiligter ist leicht verletzt worden. Per Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten hat kreisweit erneut die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen in sieben Tagen
Herten hat kreisweit erneut die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen in sieben Tagen
Herten hat kreisweit erneut die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen in sieben Tagen
Maskenpflicht in der Hertener Fußgängerzone: So sieht das Ordnungsamt die Lage
Maskenpflicht in der Hertener Fußgängerzone: So sieht das Ordnungsamt die Lage
Maskenpflicht in der Hertener Fußgängerzone: So sieht das Ordnungsamt die Lage
Krankenhäuser in der Corona-Krise: Gertrudis-Hospital kündigt Neuerung an
Krankenhäuser in der Corona-Krise: Gertrudis-Hospital kündigt Neuerung an
Krankenhäuser in der Corona-Krise: Gertrudis-Hospital kündigt Neuerung an
Erneuter Streik in Herten: Wichtige Infos zu Kitas, Sparkasse, Müll und Arbeitsagentur
Erneuter Streik in Herten: Wichtige Infos zu Kitas, Sparkasse, Müll und Arbeitsagentur
Erneuter Streik in Herten: Wichtige Infos zu Kitas, Sparkasse, Müll und Arbeitsagentur
Wieder schließt ein Geschäft in der Hertener Innenstadt
Wieder schließt ein Geschäft in der Hertener Innenstadt
Wieder schließt ein Geschäft in der Hertener Innenstadt

Kommentare