+
Ein Hertener wollte im Darknet Waffen kaufen.

Ermittlungserfolg der Polizei

Waffenkauf im Darknet - Spezialeinheit nimmt Hertener fest

  • schließen

Waffen, Drogen, Kinderpornos - das "Darknet" ist ein beliebter Marktplatz für Schwerkriminelle. Ein 25-jähriger Hertener ist dort jetzt der Polizei ins Netz gegangen.

  • Die Polizei hat einen 25-jährigen Hertener festgenommen.
  • Er wollte im Darknet scharfe Waffen kaufen.
  • Was er damit vorhatte, ist unklar.

Spezialeinheiten der Polizei haben einen Mann aus Herten festgenommen, der illegal eine scharfe Waffe erwerben wollte. Der 25-Jährige hatte im „Darknet“ versucht, eine Pistole zu kaufen.

Das Darknet („dunkles Netz“) ist ein Computer-Netzwerk, in dem Nutzer mit Hilfe spezieller Browser anonym und unerkannt kommunizieren. Es wird daher häufig für Straftaten genutzt. Die Unterschiede von Surface, Deep und Dark Web erklärt hier das Bundeskriminalamt.

Hertener auch an Sturmgewehr interessiert

Die Polizei kam dem Hertener im Zuge von intensiven Ermittlungen auf die Schliche. Über die scharfe Pistole hinaus äußerte er auch Interesse am Kauf eines Sturmgewehrs. Der Hertener leistete vorab eine Anzahlung für die Pistole, um sein Kaufinteresse zu untermauern.

Keine Untersuchungshaft

Für Mittwoch, 22. April, wurde die Übergabe auf einem öffentlichen Parkplatz in Herten verabredet. Im Zuge dessen nahmen Spezialeinheiten der Polizei den Mann fest. Er wurde mitgenommen zur Wache, jedoch nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die hohen gesetzlichen Hürden für Untersuchungshaft waren nicht erfüllt.

Gegen den 25-Jährigen läuft jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Zum Verkäufer der Pistole und zum genauen Ort der geplanten Übergabe machte die Polizei auf Nachfrage keine Angaben.

Auch ein 51-Jähriger ist ins Visier von Polizei und Justiz geraten. Es geht um 32 Millionen Schmuggelzigaretten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare