An der Bushaltestelle Gertrudenstraße wurde eine Scheibe am Busunterstand eingeschlagen
+
An der Bushaltestelle Gertrudenstraße in Herten-Scherlebeck wurde erneut das Wartehäuschen zertrümmert.

Vandalismus

Wieder zertrümmert: Dieses Wartehäuschen wurde schon dreimal von Chaoten demoliert; die Polizei ermittelt

  • Carola Wagner
    vonCarola Wagner
    schließen

Immer wieder werden in Herten Bus-Wartehäuschen von Chaoten demoliert. Eins davon wurde nun bereits zum dritten Mal zertrümmert.

Update 3. Dezember: Das Wartehäuschen an der Bushaltestelle Gertrudenstraße in Herten-Scherlebeck ist zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen von Unbekannten zertrümmert worden. Die Vestische hat Anzeige erstattet und bittet Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Am Wochenende 14./15. November waren auch an der Einmündung Feldstraße/Ebbelicher Weg sowie am Copa Ca Backum drei Wartehäuschen beschädigt worden. In diesem Jahr wurden in Herten bereits 35 Scheiben von Wartehäuschen und 14 Fahrplan-Vitrinen zerstört.

Die Polizei in Herten sucht Zeugen für diese aktuellen Fälle von Vandalismus. Hinweise an die Ordnungshüter bitte unter der Telefonnummer: 08 00 / 23 61 111.

Update 16. November: Wie jetzt bekannt wurde, ist auch ein Bus-Wartehäuschen an der Straße Über den Knöchel in Herten am Copa Ca Backum beschädigt worden. An dem Unterstand in Fahrtrichtung Scherlebeck wurde wie bei zwei Haltestellen an der Feldstraße eine Glasscheibe zertrümmert. Diese Unterstand gehört nicht (wie die zwei anderen) der Vestischen sondern einer Werbefirma.

2020 wurden schon 35 Scheiben an Unterständen in Herten zerstört

Doch damit nicht genug: Wie die Vestische auf unsere Anfrage mitteilt, ist auch die Vitrine des Unterstands Gertrudenstraße in Scherlebeck eingeschlagen worden. Auffällig: Während 2019 insgesamt elf Scheiben an Bus-Häuschen zerstört wurden, gingen in diesem Jahr bereits 34 Scheiben durch Vandalismus zu Bruch.

Das hatten wir gestern berichtet:

Scheiben von zwei Bus-Häuschen auf der Feldstraße in Herten eingeschlagen

In der Nacht zu Sonntag (15.11.) haben ein oder mehrere Unbekannte die beiden Bus-Wartehäuschen an der Feldstraße in Herten nahe der Barbarakirche schwer beschädigt. Sie zerschlugen Scheiben der Unterstände, die sich unweit der Einmündung Ebbelicher Weg befinden.

Scheiben der Wartehäuschen in Herten zerspringen in Tausende Scherben

Die zerstörten Scheiben sind in viele Tausend Scherben zersprungen. Da es Sicherheitsglas ist, muss dazu viel Kraft und rohe Gewalt im Spiel gewesen sein. Es ist nicht das erste Mal, dass so was in Herten passiert. Einmal zerstörten Chaoten fünf Wartehäuschen in Herten-Mitte und Süd in nur einer Nacht. Sie richteten Tausende Euro Schaden an.

Polizei sucht Zeugen für den Vandalismus in Herten

Angaben zur Identität des Täters (oder der Täter) gibt es bislang keine. Die Polizei in Herten sucht Zeugen für diese aktuellen Fälle von Vandalismus. Hinweise an die Ordnungshüter bitte unter der Telefonnummer: 08 00 / 23 61 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Streit vor Gericht geht weiter: Das sagt Rudi Assauers langjährige Sekretärin
Streit vor Gericht geht weiter: Das sagt Rudi Assauers langjährige Sekretärin
Streit vor Gericht geht weiter: Das sagt Rudi Assauers langjährige Sekretärin
Corona in Herten: Neun Neu-Infektionen, Inzidenz sinkt weiter; Live-Stream zu Impfungen
Corona in Herten: Neun Neu-Infektionen, Inzidenz sinkt weiter; Live-Stream zu Impfungen
Corona in Herten: Neun Neu-Infektionen, Inzidenz sinkt weiter; Live-Stream zu Impfungen
Hertener Feuerwehr im Einsatz: Zwei Alarme in wenigen Minuten
Hertener Feuerwehr im Einsatz: Zwei Alarme in wenigen Minuten
Hertener Feuerwehr im Einsatz: Zwei Alarme in wenigen Minuten
Corona in der Mitarbeiterschaft: Diese Sparkassen-Filiale in Herten bleibt geschlossen
Corona in der Mitarbeiterschaft: Diese Sparkassen-Filiale in Herten bleibt geschlossen
Corona in der Mitarbeiterschaft: Diese Sparkassen-Filiale in Herten bleibt geschlossen
Anwohner entsetzt: Mehr als ein Dutzend Bäume gefällt -  ein Grund: Sie werfen zu viel Schatten
Anwohner entsetzt: Mehr als ein Dutzend Bäume gefällt - ein Grund: Sie werfen zu viel Schatten
Anwohner entsetzt: Mehr als ein Dutzend Bäume gefällt - ein Grund: Sie werfen zu viel Schatten

Kommentare