+
Die Polizei war im Einsatz, weil zwei Pärchen aneinandergerieten.

Polizei-Einsatz

Zwei Pärchen aus Herten treffen sich auf der Straße - plötzlich eskaliert die Situation  

  • schließen

Es klingt eigentlich wie der Anfang einer Geschichte: Treffen sich zwei Pärchen auf der Straße. Am Dienstagmittag (3.12.) endete das am Paschenberg aber mit einem Polizei-Einsatz.

Laut Polizei war folgendes passiert: Gegen 12 Uhr waren am Dienstagmittag (3.12.) ein 30-Jähriger aus Herten und eine 45-jährige Hertenerin zu Fuß zusammen an der Paschenbergstraße unterwegs. 

Als ihnen ein anderes Pärchen – eine 40-Jährige und ein 32-Jähriger, beide ebenfalls aus Herten – entgegenkam, soll es laut Polizei-Angaben zu einer Beleidigung gekommen sein.

Herten: Pfefferspray ins Gesicht gesprüht

Daraufhin eskalierte die Situation: Der 32-Jährige sprühte dem 30-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht und bedrohte ihn zudem. Im Anschluss flüchtete er zusammen mit der 40-jährigen Frau. 

Die alarmierte Polizei konnte den 32-Jährigen und seine Begleiterin in der Nähe stellen. Die Beamten fanden bei dem Paar das Pfefferspray und stellten es sicher. Weitere Ermittlungen dauern an.

Ebenfalls am Dienstag kam es in Herten zu einem massiven Stromausfall. 

Die Polizei wiederum sucht immer noch Zeugen für mehre Fälle von Exhibitionismus in Herten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
AfD-Landesparteitag in Marl: Hallenbetreiber erhält Drohanrufe und wird beleidigt
AfD-Landesparteitag in Marl: Hallenbetreiber erhält Drohanrufe und wird beleidigt
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein
Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein

Kommentare