Hühner verendeten in einem Feuer in Bertlich. (Symbolbild)
+
Hühner verendeten in einem Feuer in Bertlich. (Symbolbild)

Feuer in Bertlich

Hühner verenden bei einem Brand in den Flammen

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen
  • Anna Lisa Oehlmann
    Anna Lisa Oehlmann
    schließen

Die ehrenamtlichen Kräfte aus Westerholt mussten nach Bertlich ausrücken. Die Hauptamtlichen waren zu einem Containerbrand gerufen worden. Der entpuppte sich als Fehlalarm.

Zehn Hühner verendeten bei einem Brand am Sonntag, gegen 3 Uhr, in in Bertlich. Flammen loderten in dem Hühnerstall auf der Egerstraße. Trotz Löscharbeiten der Feuerwehr brannte der Stall vollständig ab. Dabei verendeten nach Angaben des 62-jährigen Geschädigten seine  zehn Hühner. In einem ersten Bericht hatte es von der Feuerwehr gehießen, eine Gartenlaube sei nieder gebrannt. Am 22. Dezember  stand bereits eine Gartenlaube an der Ewaldstraße in Flammen

Fehlalarm schickt Hauptamtliche nach Herten-Süd

Der Einsatz der Feuerwehr in Bertlich war durch eine ungewöhnliche Entwicklung verzögert worden. Um 3.02 Uhr und 57 Sekunden war der Brand an der Egerstraße gemeldet worden. Nur sieben Sekunden vorher war aber schon ein anderer Notruf in der Leitstelle eingegangen. Darin hieß es, an der Jägerstraße in Herten-Süd brenne ein großer Container. Die Berufsfeuerwehr eilte dorthin, stellte aber fest: falscher Alarm. 

Erinnerung an Container-Brand-Serie

Ein mutmaßlicher Brandstifter hielt vor knapp einem Jahr die Hertener Feuerwehr in Atem. Jetzt gab es am Donnerstag (16.1.) in kurzer Zeit zwei weitere Fälle, in denen Müllcontainer brannten. Die Polizei sucht  Zeugen. Jetzt stellt sich die Frage: Ist der Brandstifter wieder zurück? Welche Folgen die Brandserie hatte, zeigt sich heute: Bäume, die an der Rosa-Parks-Schule beschädigt wurden, müssen jetzt gefällt werden. 

Brandermittler im Einsatz

Zu dem brennenden Hühnerstall in Bertlich musste in der Zwischenzeit die Freiwillige Feuerwehr alarmiert werden. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzugs Westerholt mussten also erst einmal mitten in der Nacht das Gerätehaus an der Kuhstraße ansteuern und von dort in Richtung Egerstraße ausrücken. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat der Ermittlung zur Klärung des Brandschadens und der Brandursache aufgenommen. 

Die Polizei ermittelt und hofft nun auch Hinweise oder weitere Zeugen: Tel. 0800/2361111.

Hühner aus Kleingarten gestohlen

Bei acht Einbrüchen in einen Kleingarten in Herten-Süd, sind kurz vor Weihnachten erst einige der Tiere gestohlen worden. Nur wenige Tiere hatten die Diebe übrig gelassen. Die Lauben-Besitzer sind nach der Einbruch-Serie verunsichert.

Lesen Sie auch:

Nach dem verheerenden Brand: Kleingärtner in Oer-Erkenschwick sind jetzt einen Schritt weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung

Kommentare