Wir stellen die Kandidatinnen und Kandidaten vor, die in Bertlich/Westerholt in den Stadtrat gewählt werden möchten.

Wahlbezirk 2

Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt/Bertlich an

Vor der Kommunalwahl in Herten stellen wir Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten in den einzelnen Bezirken vor. Wir starten die Serie mit Wahlbezirk 2: Westerholt/Bertlich.

  • Am 13. September findet in NRW in Kommunalwahl statt.
  • Wir stellen Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten vor, die bei der Kommunalwahl in den Stadtrat gewählt werden möchten. 
  • Hier Teil 2 der Serie: Westerholt/Bertlich.
  • Elf Parteien und Wählergemeinschaften möchten bei der Kommunalwahl am 13. September in den neuen Rat der Stadt Herten einziehen.

    Zehn Parteien treten in allen 22 Ratswahlbezirken mit Direktkandidaten an, die Familien-Partei in 18 Bezirken. Unterm Strich sind das 238 Bewerber/innen. Viele sind neu auf der politischen Bühne.

    Das liegt nicht nur daran, dass fünf neu gegründete Parteien erstmalig antreten. Auch die etablierten Parteien werben mit zahlreichen neuen Gesichtern um Wählerstimmen.

    Damit Sie sich einen Eindruck davon verschaffen können, wer sich hinter den Namen auf den Stimmzetteln verbirgt, stellen wir von jetzt an alle Kandidaten steckbriefartig vor. Los geht es mit Wahlbezirk 1 (Bertlich). Den Abschluss bildet Anfang September der Wahlbezirk 22 (Herten-Süd).

    Kommunalwahl in Herten: Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten in Westerholt/Bertlich


    SPD

    Name: Klaus Jürgen Grunwald

    Alter: 73 Jahre

    Beruf: Rentner Platz auf der

    Reserveliste: 2

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Mittler sein zwischen Bürger und Verwaltung; Stadtteilentwicklung Bertlich und Westerholt.


    CDU

    Name: Daniel Wolter

    Alter: 38 Jahre

    Beruf: Bankkaufmann

    Platz auf der Reserveliste: 14

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Familienpolitik; Stärkung der Sportangebote: Instandhaltung der Sportstätten, Verbesserung der Sportangebote auf den Halden


    GRÜNE

    Name: Astrid Krüger

    Alter: 57 Jahre

    Beruf: Heilpädagogin

    Platz auf der Reserveliste:

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Vielfalt der Menschen, bunte Gärten


    UBP

    Name: Katja Pollak

    Alter: 36 Jahre

    Beruf: Steuerfachangestellte

    Platz auf der Reserveliste: 8

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Sanierung der Bahnhofstraße, Verbesserung der Parksituation, Erhalt des Hallenbades


    DIE LINKE

    Name: Hans-Gerd Pusch

    Alter: 72 Jahre

    Beruf: Rentner

    Platz auf der Reserveliste:

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Ausbau der Radwege, Wohnungspolitik


    FDP

    Name: Daniel van der Hoeck

    Alter: 41 Jahre

    Beruf: Hausmeister

    Platz auf der Reserveliste:

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Sanierung, Neubau, Unterhalt, Ausstattung der Hertener Schulen; Digitalisierung, Aufbau eines leistungsfähigen W-LAN-Netzes in allen Schulen.


    Aktiv

    Name: Udo Surmann

    Alter: Jg. 1948

    Beruf: Bauleiter i.R.

    Platz auf der Reserveliste: 1

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Abschaffung von politischen Parteiposten im Amt, die sogenannten etablierten Planstellen, um Steuergelder zu verbrennen.


    AfD

    Name: Claudia Eschweiler

    Alter: 50 Jahre

    Beruf: Speditionskauffrau

    Platz auf der Reserveliste: 1

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Unsere Stadt muss sicherer werden. Frauen und ältere Menschen dürfen keine Angst haben, abends über die Straße zu gehen.


    FAMILIE

    Die Partei tritt in diesem Wahlbezirk nicht mit einem Direktkandidaten an.


    TOP

    Name: Anne Reuter

    Alter: 58 Jahre

    Beruf: Bürokauffrau

    Platz auf der Reserveliste: 6

    Dafür möchte ich mich einsetzen: Jugend und Beruf, Arbeit und Bildung, Umwelt und Naturschutz


    WIR2020

    Name: H. J.

    Alter: k.A.

    Beruf: k.A.

    Platz auf der Reserveliste:

    Dafür möchte ich mich einsetzen: k.A.

    Bei der NRW-Kommunalwahl 2020 können Bürger im Kreis Recklinghausen gleich auf fünf Stimmzetteln ihr Kreuz machen. Wichtige Fakten zur Wahl im Land und im Kreis im Überblick.

    Das Coronavirus hat auch Nordrhein-Westfalen fest im Griff. Doch wie wirkt sich die Covid-19-Pandemie auf die Kommunalwahl aus? Wir geben Antworten.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Mehr zum Thema

    Meistgelesen

    AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
    AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
    AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
    Corona-Werte in Herten bleiben hoch: 17 neue Infektionen im Vergleich zum Vortag
    Corona-Werte in Herten bleiben hoch: 17 neue Infektionen im Vergleich zum Vortag
    Corona-Werte in Herten bleiben hoch: 17 neue Infektionen im Vergleich zum Vortag
    Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Das ist passiert und das wird zudem vorgeschlagen
    Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Das ist passiert und das wird zudem vorgeschlagen
    Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Das ist passiert und das wird zudem vorgeschlagen
    Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
    Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
    Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
    Real in Bertlich: Weiteres Geschäft bleibt ab sofort geschlossen
    Real in Bertlich: Weiteres Geschäft bleibt ab sofort geschlossen
    Real in Bertlich: Weiteres Geschäft bleibt ab sofort geschlossen

    Kommentare